Mit Gruselkostüm zum Sieg: Ü-15-Garde des TV Flerke macht den Totentanz

+
„Dia de los Muertos – Fiesta der Legenden“, so lautet das Motto für den Schautanz, mit dem die Ü-15-Garde jetzt in Hannover in ihrer Altersklasse den Turniersieg und die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften gewann.

Flerke -  „Uns fällt nicht viel ein... 430 Punkte, Platz eins, Qualifikation... wir sind überwältigt!“ Mit diesen überschwänglichen Worten kommentierte Nadine Sauerbaum vom TV Flerke das Abschneiden der Tanzgarden beim Qualifikationsturnier zur Norddeutschen Meisterschaft in Hannover. 

Vor allem die Ü-15-Garde wusste zu überzeugen. Die Garde holte den Turniersieg und ist damit für die Norddeutschen Meisterschaften in Baunatal qualifiziert.

Mit ihrem Schautanz „Dia de los Muertos – Fiesta der Legenden“ überzeugte die Ü-15 Garde die Jury. Die Performance, zu der auch eine phantasievolle Kostümierung gehört, wurde mit 430 Punkten belohnt. 

Nadine Sauerbaum: „Am Ende des Turniertages stand dann das unglaubliche Ergebnis fest: Keine andere Garde konnte an diese Punktzahl herankommen, sodass sich die Flerkerinnen den Turniersieg und zeitgleich die Qualifikation sicherten.“ 

Ereignisreich und erfolgreich war das Wochenende in Hannover aber auch. Verletzungs- und krankheitsbedingt mussten die Junioren zwar kurzfristig ihren Start zurückziehen. Für die Jugend ging es dagegen ebenfalls zum Qualifikationsturnier zur Norddeutschen Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport. Im Gardetanz schafften es die Tänzerinnen, sich um sieben Punkte zu verbessern, sie konnten aber leider nicht im oberen Feld mitmischen, berichtet Sauerbaum.

Ihren Schautanz „Für immer Kind“ präsentierten die 21 Mädchen der Kindergarde zum ersten Mal in dieser Saison. Trotz einiger kleiner Unsicherheiten zeigten sie einen tollen Tanz und erzielten mit 389 Punkten den dritten Platz. Das Trainerteam um Yvonne Giehl, Lena und Lisa Lückenkemper feierte den perfekten Einstieg mit seinen Schützlingen. 

Das galt natürlich erst recht für das Trainerteam der Ü-15-Garde mit Svea Körfgen, die kurzfristig noch für eine verletzte Tänzerin eingesprungen war, Nadine Sauerbaum und Britta Hebestreit. Ausgelassen feierten sie mit den Tänzerinnen und den zahlreich mitgereisten Fans den Turniersieg. Zum Ausruhen bleibt allen Aktiven aber nicht viel Zeit, in zwei Wochen geht es für alle drei Garden nach Mülheim.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare