Zeugen hörten Knall / Fahndung erfolglos

Soester (31) baut Autounfall in Einecke, telefoniert und läuft dann weg

+

Einecke - Ein Soester kam am Mittwochabend mit seinem Auto von der Straße ab, beschädigte dabei ein anderes Fahrzeug. Als Zeugen vor Ort waren, griff der Mann zum Hörer und telefonierte kurz. Anschließend rannte er plötzlich weg. Die Polizei sucht nun nach dem 31-Jährigen.

Ein 31-jähriger Mann aus Soest befuhr mit seinem Opel am späten Mittwochabend gegen 22 Uhr die Einecker Straße. Aus Klotingen kommend geriet er nach einer Rechtskurve ins Schleudern. 

Das Auto des Soesters landete im Straßengraben, beim Aufprall riss laut Polizei die vordere Stoßstange ab und beschädigte ein geparktes Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt. 

Aufmerksame Zeugen hatten den lauten Knall gehört und sich zur Unfallstelle begeben, um zu helfen. Beim Warten auf die Polizei telefonierte der Verunfallte laut Zeugen mit einer anderen Person, die ihm angeblich dazu riet, die Beine in die Hand zu nehmen und zu verschwinden. 

Kein guter Ratschlag

Diesen Rat nahm der Soester an und flüchtete von der Unfallstelle. Im Fahrzeug fanden die Beamten wenig später die Papiere des Mannes, eine Fahndung blieb bislang allerdings erfolglos.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare