Senioren im Schlafzimmer überrascht!

Männer aus Hamm nach Raubüberfall in Welver verhaftet

+

Welver/Hamm - Neun Monate nach einem nächtlichen Raubüberfall auf ein älteres Paar in Welver hat die Polizei zwei Männer aus Hamm als mutmaßliche Täter ermittelt und festgenommen.

Der eiskalt durchgeführte Überfall passierte bereits am Freitag, 6. Oktober 2017. Am frühen Morgen gegen 3.30 Uhr hatte eine 74-jährige Frau bemerkt, dass in ihrem Haus an der Hermann-Löns-Straße jemand die Treppe heraufkam. Da ihr 76-jähriger Lebensgefährte neben ihr lag, konnte es sich nur um Einbrecher handeln. Noch bevor sie etwas tun konnte, drangen zwei maskierte Männer in das Schlafzimmer ein.

Die Männer bedrohten die beiden wehrlosen Bewohner mit einer Waffe. Einer der Täter bewachte das Paar, während der andere das Haus durchsuchte. Die Täter erbeuteten zwei Portemonnaies mit Bargeld und diverse Schmuckstücke. Nach der Tat flüchteten die Täter aus der Haustür. Die Unbekannten waren zuvor durch den Kellereingang in das Reihenhaus eingedrungen.

46-Jähriger verpfeift 52-jährigen Mittäter

Nach der Tat wurden umfangreiche Ermittlungen und Spurensuchen durchgeführt, die jetzt zur Festnahme zweier Tatverdächtiger führte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Zunächst wurde ein 46-jähriger Mann aus Hamm festgenommen, der seinen Lebensmittelpunkt nach der Tat nach Olpe verlegt hatte. Er wurde aufgrund der vorhandenen Spuren überführt. Er war geständig, und benannte als Mittäter einen 52-jährigen Mann, der ebenfalls aus Hamm stammt. Dieser saß bereits wegen einer anderen Strafsache in Haft.

Das Geld und den Schmuck, den die beiden Männer bei dem Raub erbeuteten, setzten sie für den Kauf von Betäubungsmitteln ein.

Die Männer aus Hamm werden sich demnächst vor dem Landgericht für die Tat verantworten müssen.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare