1. wa.de
  2. Lokales
  3. Welver

Penny baut neu an der Werler Straße

Erstellt:

Von: Dirk Wilms

Kommentare

Noch residiert Penny in diesem Altbau neben dem Getränkeparadies an der Werler Straße. Doch in diesem Jahr wird hier neu gebaut.
Noch residiert Penny in diesem Altbau neben dem Getränkeparadies an der Werler Straße. Doch in diesem Jahr wird hier neu gebaut. © Dirk Wilms

Die Einkaufsmöglichkeiten in Welver werden in absehbarer Zeit weiter verbessert.

Welver - Wie die Geschäftsleitung Region West der Penny GmbH wissen ließ, ist die Baugenehmigung für den neuen Penny-Markt an der Werler Straße im Zentralort geprüft und genehmigt worden. Wo einst die Schreinerei Rickert und später Möbel Erbach beheimatet war, wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2023 ein neuer Supermarkt entstehen.

Die alten Gebäude sollen abgerissen werden. Momentan ist noch der bestehende Penny-Markt und der Getränkemarkt der Firma Gefromm dort angesiedelt. Gefromm aber baut an der Ladestraße neben Kik neu. Bis dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt worden ist, vergehen aber noch einige Monate. Die Penny-Geschäftsführung betont daher: „Die Umsetzung des Projektes wird nicht vor Oktober 2022 beginnen können.“

Wenn dann aber die Bagger rollen und neben den alten Geschäftsräumen auch das direkt an der Werler Straße liegende Wohnhaus dem Erdboden gleichmachen, wird ein Neubau entstehen mit einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern. Das Gebäude wird der Penny-Geschäftsführung zufolge eine DGNB-Zertifizierung in Gold erhalten.

„Umgesetzt wird unsere aktuelle Musterbaubeschreibung (Typ B) mit LED-Beleuchtung und Cool2heat-Anlage“, heißt es aus Köln. Vor dem neuen Penny-Markt wird demnach ein vorgelagerter Parkplatz für Fahrzeuge entstehen.

Auch interessant

Kommentare