Ganz schlechte Idee

Motorradfahrer in Welver lässt sich abschleppen - Helferin schwer verletzt im Krankenhaus

Bekanntgabe der Verkehrsunfallstatistik 2019 für Sachsen-Anhalt
+
Eine Motorradfahrerin verunglückte jetzt in Welver schwer.

Das war keine gute Idee: Als ein Motorradfahrer in Welver mit einem Defekt an seiner Maschine nicht mehr weiter kam, rief er eine Bekannte zur Hilfe. Die kam ebenfalls auf dem Motorrad und wollte ihn damit abschleppen - mit fatalen Folgen.

Welver - Ein 63-jähriger Motorradfahrer blieb am Donnerstag (30. Juli) mit seinem Motorrad wegen eines Defektes liegen. Er rief eine 54-jährige Motorradfahrerin zur Hilfe, diese versuchte, den Mann mit seinem Motorrad abzuschleppen.  

Dazu hielt sich der Biker am Heck der Maschine der Motorradfahrerin fest. Die akrobatische Einlage ging wohl auch anfangs gut, dann aber kam die Frau bei geringer Geschwindigkeit gegen 19.50 Uhr auf der Straße "Heckenbrei" ins Schwanken und driftete auf den Grünstreifen ab. 

Als der Abgeschleppte nun das Heckteil losließ, stürzte die 54-Jährige und verletzte sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei schwer. Sie wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare