Mehrere Wagen aufgebrochen

Autoknacker haben es auf ganz bestimmte BMW-Teile abgesehen

Symbolbild BMW
+
Symbolbild BMW

Ganz gezielt hatten es im Kreis Soest Gauner auf Autos der Marke BMW abgesehen. Auch im Inneren der Fahrzeuge hatten sie klare Ziele. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Welver - Unbekannte Täter brachen mehrere Autos der Marke BMW zwischen Montag 17 Uhr und Dienstag 14.30 Uhr in Welver auf.

Um in die Fahrzeuge zu gelangen, frästen sie teilweise ein Loch in die Fahrertür. Aus dem Innenraum bauten sie dann das Navigationsgerät, Radio oder Lenkrad aus.

Autoknacker haben es auf BMW abgesehen: Polizei sucht Zeugen

Als Tatorte konnte die Polizei die Straßen Ulmenweg, Im Gestenwinkel und die Erlenstraße ausmachen. Aufgrund der vermuteten Lautstärke beim Fräsen hofft die Polizei auf Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 02922/91000.

Lesen Sie auch:

Autoknacker haben ganz bestimmte Vorstellungen und schlagen in Welver und Soest zu (1. April)

Navis und Lenkräder aus BMW in Möhnesee geklaut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare