Neue Asphalt-Decke bei Klotingen

Gehweg an Luisenstraße wegen Breitbandausbau in Welver enger

+
Eine neue Asphaltdecke bekommt gerade die Kreisstraße 17 von Klotingen über Nehlerheide bis zur K6.

Welver – Gleich mehrere Baustellen gibt es zurzeit in Welver. Seit Anfang März ist es eng im Gehwegbereich der Luisenstraße zwischen der Birkenstraße und der Lindenstraße. Außerdem wird gerade die Kreisstraße 17 zwischen Klotingen und Nehlerheide bis zur K6 saniert.

Wie Detlev Westphal als Sprecher der Gemeinde Welver berichtet, wird in diesem Bereich an der Luisenstraße derzeit Breitbandkabel verlegt. Im gesamten Bereich der Baumaßnahme regelt eine Ampel den fließenden Verkehr. 

Zudem ist in den aktuellen Bauabschnitten ein Halteverbot am Fahrbahnrand eingerichtet. Der Breitbandausbau in diesem Bereich soll voraussichtlich im Mai beendet sein. 

Wegen Sanierungsarbeiten wird auch die Kreisstraße 17 zwischen Klotingen über Nehlerheide bis zur Kreisstraße 6 für voraussichtlich fünf Wochen für den Verkehr gesperrt. Der Asphalt der Kreisstraße wird auf einer Länge von drei Kilometern ganzflächig saniert. 

Am Montag sei schon damit begonnen worden die Asphaltschicht abzufräsen, berichtet Thomas Weinstock von der Kreisverwaltung. Die Baumaßnahme werde in Bauabschnitte aufgeteilt, damit die betroffenen Anlieger so wenig wie möglich von den Arbeiten beeinträchtigt werden. Hier gebe es eine individuelle Absprache mit den Anwohnern, damit die Belastungen so gering wie möglich gehalten würden. 

Breitbandkabel wird derzeit in der Luisenstraße im Zentralort Welver verlegt.

Im Bereich der Bahnbrücke, so Weinstock, müsse aber die Fahrbahn tiefer abgetragen werden, als es in den anderen Bereichen der Strecke notwendig wäre.

In diesem Abschnitt seien die Schäden am Asphalt einfach gravierender als auf dem restlichen Teil. Dadurch wiederum werde die Straße anschließend höher, sodass auch die Bankette entsprechend angepasst werden müsse, so hieß es. 

Umleitung ausgeschildert

Eine Umleitungsstrecke über Welver ist ausgeschildert. Wenn alles abgefräst ist, werde eine neue Asphalttragschicht aufgebracht, danach Binder und dann die Deckschicht aufgetragen, bevor die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.

In der kommenden Woche wird ab Montag, 23. März, auch in Einecke die Einecker Straße voll gesperrt.

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare