Auf regennasser Hammer Landstraße ins Schleudern geraten

Auto überschlägt sich: Mutter und Tochter aus Welver haben großes Glück

+

Welver - Dieser Alleinunfall auf der Hammer Landstraße zwischen Berwicke und Borgeln hätte am Dienstagnachmittag wesentlich schlimmer ausgehen können! Mutter und Tochter aus Welver wurden aber zum Glück nur leicht verletzt, als sich das Auto der Familie überschlug und nach Polizeiangaben schwer beschädigt im Graben liegen blieb.

Von "Glück im Unglück" spricht dann auch die Kreispolizeibehörde Soest in einer Pressemitteilung zu besagtem Unfall, der sich am Dienstag gegen 15.40 Uhr ereignete.

Die Welveranerin habe die Hammer Landstraße in Richtung Soest befahren, als sie kurz nach dem Abzweig Am Butterkamp in einer leichten Linkskurve auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten sei.

Der Pkw habe sich überschlagen und sei schwer beschädigt im Graben liegen geblieben. "An dem Ford entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 8000 Euro", so die Polizei.

Mutter und Tochter verletzten sich nicht schwer und wollten sich selbständig zur Untersuchung in ärztliche Behandlung begeben. - eB

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare