1. wa.de
  2. Lokales
  3. Welver

Abendmarkt in Welver bietet für jeden etwas

Erstellt:

Von: Sandra Goerdt-Heegt

Kommentare

Der Marktplatz war über die vier Stunden des Abendmarkts immer wieder voller Menschen.
Der Marktplatz war über die vier Stunden des Abendmarkts immer wieder voller Menschen. © Goerdt-Heegt, Sandra

Auch der achte Welveraner Abendmarkt strotzte vor Besuchern, die hochzufrieden an den Ständen vorbeiflanierten oder sich kulinarisch verwöhnen ließen.

Welver - „Mir macht es am meisten Spaß, wenn ich in die entspannten Gesichter der Abendmarktbesucher schaue. Dann weiß ich, dass es die Mühe wert war“, sagt Kay Philipper von Welver 21. Er war auch diesmal wieder mit seinem Organisationsteam im Einsatz. „Mit den Einzelhändlern, die vor ihrem Geschäft ihre Waren anbieten, waren es an die 80 Aussteller. Mehr geht auf dieser Fläche aber auch wirklich nicht.“

Ein Novum war diesmal, Kulinarisches und Getränke auch auf Höhe der Post-Agentur und nicht nur am Marktplatz anzubieten. „So garantieren wir, dass für jeden etwas dabei ist – für die, die Schlemmen möchten, und für die Kreativ-Abteilung, die dort fündig werden möchte“, ist Philipper überzeugt. Beim nächsten, dem neunten Markt am 1. Juni, möchten die Organisatoren das neue Konzept noch weiter vorantreiben „und wenn alles klappt, gibt es auch wieder Live-Musik.“

Höhepunkt des Marktes am Mittwoch war ohne Frage die kurze, aber sehenswerte Modenschau des neuen „Landshirt“-Geschäfts. Als Models war nicht nur Kay Philipper mit von der Partie, sondern auch Bürgermeister Camillo Garzen, Alicia Sommer (Stabsstelle der Gemeinde), Monika Korn von der Welveraner FDP, Calvin Kiehl vom FDP-Kreisverband und Mayela Hiltenkamp als Kandidatin für die Landtagswahl.

Auch interessant

Kommentare