Senior beim Verlassen eines Geldinstitutes angesprochen

93-Jähriger aus Hamm wird in Welver Opfer einer Trickdiebin

+

Welver - Am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr wurde ein 93-jähriger Rentner aus Hamm in Welver Opfer einer Trickdiebin.

Beim Verlassen eines Geldinstitutes in der Straße "Am Markt" sei der Senior auf dem Weg zum Parkplatz von einer Frau angesprochen und um eine Spende für Taubstumme gebeten worden. 

"Der Rentner zückte seine Geldbörse und entnahm einen 5-Euro-Schein. Die Frau deckte mit einem Klemmbrett die Geldbörse ab und umarmte den verdutzten Spender. Erst bei einem anschließenden Einkauf in einem Verbrauchermarkt stellte er fest, dass die Unbekannte sämtliche Geldscheine aus seiner Geldbörse gestohlen hatte", heißt es in einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Soest.

Die betont: "Die Polizei hat in der Vergangenheit immer wieder vor diesen Trickdieben gewarnt und die Arbeitsweise auch dargestellt. Bei jetzt sonnigem Wetter werden die Diebe wieder häufiger in den Innenstädten anzutreffen sein. 

Im vorliegenden Fall war eine Beschreibung der Täterin nicht möglich. Daher sucht die Polizei auf diesem Wege nach Zeugen, die das Ansprechen von Passanten durch die Täterin beobachtet haben, oder Hinweise auf genutzte Fahrzeuge geben können. Telefon: 02922-91000." - eB

Quelle: Soester Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.