1. wa.de
  2. Lokales
  3. Schützenfeste auf WA.de

Klaus Markhoff schießt in Hövel spontan den Vogel ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Johannes Spangardt

Kommentare

Das Königspaar: Ilona und Klaus Markhoff regieren die Bürgerschützen in Hövel.
Das Königspaar: Ilona und Klaus Markhoff regieren die Bürgerschützen in Hövel. © Johannes Spangardt

Klaus und Ilona Markhoff sind das neue Königspaar des Bürgerschützenvereins Hövel.

Lerche – Beim Königsschießen am Freitagabend gelang es Markhoff mit dem 440. Schuss die Reste des Königsadlers von der Stange zu schießen. Gemeinsam lösen sie Matthias und Stephanie Noll ab, die während der Coronapause drei Jahre regiert haben. (Klicken Sie sich hier in unser großes Schützenfest-Ressort.)

Dem letzten Schuss von Klaus Markhoff (61) ging ein spannendes Finale mit drei Königsanwärtern voraus: „Ich hätte es den anderen natürlich auch gegönnt“ sagte Markhoff, nachdem er sich gegen seine Mitstreiter Michael Kottlowski und Sascha Frey durchgesetzt hatte. Auch der 1. Vorsitzende des Vereins, Holger Bricke, freute sich sehr über das spannende Schießen: „Wir hatten hier ein Schießen mit drei Mitgliedern, die es alle werden wollten. Alle drei haben sich beim Schießen nichts geschenkt und gut getroffen – besser geht’s doch nicht?“

Schuss auf den Vogel spontane Entscheidung

Nach den Ehrenschüssen verlor der Vogel zunächst seinen Apfel mit dem 19. Schuss an Frank Sklarek. Die Krone ging mit dem 22. Schuss an Manuel Engelen. Thomas Daum zielte mit dem 29. Schuss auf das Zepter und das Fässchen sicherte sich Damian Niesel mit dem 49. Schuss.

Königspaar der Bürgerschützen Hövel 2022 mit Hofstaat.
Der Hofstaat: Thorsten und Claudia Pexa, Bernd Markhoff und Katja Pexa, Wolfgang und Ute Giel, Martin und Claudia Eschhaus, Christoph und Melanie Eschhaus, Matthias und Susanne Wittkamp, Holger und Anke Schmidt, Gregor Lommes und Dorothe Neuhaus, Michael und Rebecca Kottlowski, Martin und Simone Quante, Alexander Weißenberg und Katharina Soester, Ralph und Sarah Knippenkötter, Thomas Schulte und Christiane Niehues, Markus und Gisela Schulze-Aquack, Peter und Mechthild Bispinghoff, Stefan und Christina Döbbe, Michael und Ruth Wittenborg, Manfred und Birgit Kortmann, Andreas und Annegret Rothermund, Thomas Neuhaus und Alexandra Schulte, Sven und Silke Hauptvogel, Michael und Antje Nülens, Joshua Lommes und Viviane Lahr, Sascha und Tanja Frey, Kathrin Markhoff und Markus Stahlmann, Matthias und Carolin Kottmann. © Wolfgang Spangardt

Markhoff, der staatlich geprüfter Fernmeldeelektroniker ist, hatte sich am Freitagabend spontan zum Schießen entschlossen: „Meine Frau war es, die beiläufig sagte ‚Du wolltest doch immer schonmal…‘ und dann hab ich es entschieden – und dann wurde auch vernünftig geschossen. Wenn man dann unter der Vogelstange steht, muss man auch abliefern.“ Im Nachhinein sagte Markhoff, dass er vielleicht doch noch ein Jahr hätte warten sollen – immerhin war sein Vater Josef Markhoff vor 59 Jahren Schützenkönig – aber manchmal kommt es, wie es kommt, scherzte Markhoff.

Seit dem vergangenen Jahr ist Markhoff Geschäftsführer der Höveler Schützen, zuvor war er jahrelang Pressewart. Aufgrund seines hohen Engagements bezeichnen ihn viele seiner Schützenbrüder als eine treibende Kraft im Verein. Am Samstag nahm das neue Königspaar die Parade ab, bevor es dann zum Festzelt am Brüggenkamp ging.

Auch interessant

Kommentare