Sturzprävention für ältere Menschen in der Reha Bad Hamm

Stürze und deren Folgen verhindern 

Die Reha Bad Hamm bietet ab dem 4. Januar 2021 Sturzpräventions-Kurse für ältere Menschen an.
+
Die Reha Bad Hamm bietet ab dem 4. Januar 2021 Sturzpräventions-Kurse für ältere Menschen an.

Schätzungen besagen, dass etwa 30 Prozent der Menschen über 65 Jahre mindestens ein Mal in zwei Jahren stürzen. Pflegebedürftige Menschen, so schätzt man, stürzen mindestens ein Mal pro Jahr. Aus medizinischer Sicht ergibt es daher Sinn, sich über Sturzprophylaxe Gedanken zu machen – mit dem vorrangigen Ziel, Sturzereignisse und deren Folgen von vornherein zu verhindern.

Die Gründe für Sturzereignisse bei älteren Menschen sind vielfältig. Nicht selten sind neurologische Erkrankungen, zum Beispiel Folgen eines Schlaganfalls, die Parkinsonsche Erkrankung, die Multiple Sklerose oder Nervenschädigungen der Beine (Polyneuropathien), als ursächlich anzusehen. Aber auch allgemeine Altersveränderungen wie Muskelschwäche durch wenig Bewegung, Sehbehinderungen oder Gelenkerkrankungen führen zu Stürzen.

Sturzprophylaxe hat das Ziel, Stürze zu vermeiden beziehungsweise Stürzen vorzubeugen. Dies kann durch Bewegungsübungen zur Verbesserung der allgemeinen Gleichgewichtsleistungen sowie durch Verbesserung der Muskelkraft erfolgen.

Nicht selten sind neurologische Erkrankungen die Ursache für Stürze, weiß Wolfgang Mucha, leitender Arzt der Neurologie in der Reha Bad Hamm.

Des Weiteren sollte man die häusliche Umgebung bezüglich möglicher Sturzgefahren, wie zum Beispiel Stolperfallen durch Teppichkanten, analysieren und diese beseitigen. Auch die Nutzung des richtigen Schuhwerks sowie Hilfsmittel können dabei unterstützen, Stürze zu vermeiden.

In der Reha Bad Hamm werden ab dem 4. Januar 2021 montags von 16 bis 17 Uhr Sturzpräventions-Kurse für ältere Menschen angeboten mit dem Ziel, über Krafttraining, Gangschulung sowie Koordinations- und Bewegungs- sowie Verhaltenstraining Grundlagen dafür zu schaffen, Sturzereignisse zu vermeiden. Diese Inhalte werden ebenso im Rahmen der in der Reha Bad Hamm durchgeführten Rehabilitationsmaßnahmen angeboten.

Grundsätzlich lässt sich sagen: Bewegung verhindert Sturzereignisse.

Schwerpunkte des Präventionstrainings 

Inhaltlich ergeben sich vier Schwerpunktthemen: 

  • Krafttraining
  • Gangschule
  • Koordinations- und Bewegungstraining
  • gezielte verhaltensorientierte Interventionsbausteine zur positiven Beeinflussung der Lebenssituation

Zielgruppe

Der Präventionskurs richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die öfter stolpern, beim Gehen unsicher sind, schon gestürzt sind oder Angst vor einem Sturz haben, jeweils ohne behandlungsbedürftige Erkrankungen.

Kursbeginn Montag, 4. Januar 2021 immer montags von 16 bis 17 Uhr

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.reha-bad-hamm.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.