Für jedes Bad die passende Dusche

+
Moderne Walk-in-Dusche

Echtglas für Eleganz und Beständigkeit im Bad

Wer im Bad etwas verändern möchte, sollte sich über die Möglichkeiten einer Glasdusche beraten lassen, denn diese sind fast unendlich. Eine Dusche aus Glas gibt dem Bad einen Hauch von Eleganz und Luxus und verleiht jedem Raum mindestens optisch eine räumliche Großzügigkeit. Wie klein oder verwinkelt der Raum auch sein mag, eine Glasdusche kann in verschiedenen Varianten eingepasst werden und das Bad aufwerten.

Natürlich muss die Duschkabine zu dem Raum, der im Bad zur Verfügung steht, passen. Geht es um einen Neubau oder eine Totalsanierung? Sollen nur neue Leitungen oder Fliesen gelegt werden? Wer frei ist in seinen Planungen, sollte sich informieren, zum Beispiel über Walk-In-Duschen oder bodengleiche Duschen. Es gibt Eckduschen, U-Duschen sowie Duschtüren für vorhandene Nischen. Alternativ lässt sich eine Duschabtrennung aus Glas einbauen.

Fotogalerie von Bädern und den passenden Duschen dazu

Wer eine neue Duschtür einsetzen möchte, wird feststellen, dass Echtglas deutlich teurer ist als Kunststoff. Sie sollten jedoch nicht ohne Überlegung zu der preiswerteren Variante greifen, denn Glas hat einige maßgebende Vorteile gegenüber Kunstglastüren.

Duschtüren aus Kunststoff

Acryl- oder Plexiglas, wie der Kunststoff genannt wird, ist schon lange für Duschtüren im Bad im Einsatz. Das Material hat sich bewährt und ist in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Sie haben die Wahl zwischen vielen Oberflächenstrukturen und Farben. Der Nachteil ist die geringere Kratzfestigkeit: Selbst bei größter Sorgfalt werden Sie nach kurzer Zeit an einer Duschtür aus Plexiglas deutliche Kratzer sehen. Da Kunststoff bruchsicher und leicht ist, können die Rahmen wenig stabil konstruiert werden. Dafür wird wenig und preisgünstiges Material benötigt, daher werden die Duschtüren sehr billig angeboten. Das geschieht oft auf Kosten der Haltbarkeit: Plexiglas kann durch einen festen Stoß, wie er im Alltag durchaus vorkommt, aus dem Rahmen gedrückt werden.

Echtglas für längere Haltbarkeit

Glastüren für Duschen sind aus Sicherheitsglas und daher deutlich schwerer als Kunststofftüren. Bedingt durch dieses Gewicht sind die Beschläge und Rahmen stabiler, denn sie müssen das schwere Glas tragen. Dieser Umstand trägt zu einer langen Haltbarkeit der gesamten Duschtür bei. Mit etwas Sorgfalt beim Putzen entstehen keine Kratzer. Wer das Glas nach jedem Duschen eben mit einem Gummiwischer abzieht, wird auch noch nach Jahren in eine Dusche steigen, die wie neu wirkt.

Ein klares Plus für Echtglas: Es ist im Hinblick auf die Kratzfestigkeit und Stabilität dem Kunststoff weit überlegen. Die größere Bruchsicherheit ist nur ein gefühlter Vorteil von Kunststoff. Der höhere Preis für Glasduschen beruht in erster Linie auf dem hochwertigen Sicherheitsglas und der Qualität der Beschläge aus Edelstahl, die für diese benötigt werden. Langfristig zahlt es sich aus, in eine Konstruktion zu investieren, die nicht nur besonders schön, sondern auch beständig ist.

Der Glasprofi24 findet, dass eine Dusche oder Duschkabine aus Glas in jedes Bad gehört. Mit einer Duschkabine aus Glas entsteht nicht nur ein optisches Highlight im Badezimmer, dort lässt sich auch jeden Tag aufs Neue das Spa-Gefühl wie in einem Fünf-Sterne-Urlaub genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.