Walter Daldrup ist neuer König der Nordicker Schützen

+
Ihren neuen König ließen die Nordicker Schützen hochleben.

[Update 17.30 Uhr] Herbern - Das Nordicker Schützenvolk wird wieder von einem Daldrup regiert. Um 12.48 Uhr schoss der 51-Jährige Walter Daldrup die Reste des Schützenvogels von der Stange. Der gelernte Altenpfleger wird nun für ein Jahr Tradition und Brauchtum bei den Schützen in Nordick pflegen. 

Nach einer kleinen Schießflaute marschierten Martin Eschhaus, Jörg Bäumer und Walter Daldrup zum Schießstand, an dem das Trio unter sich die Königswürde ausschoss. Ein erstes Raunen ging durch die Massen, als Walter Daldrup – bei den Nordickern besser als „Kolle“ bekannt – fast den gesamten Rumpf zu Fall brachte. Als er mit dem 172. Schuss schließlich den Vogel zu Fall brachte, war die Freude groß. „Endlich wieder ein Daldrup“, rief Heinz Daldrup seinem Cousin Walter zu. Er selbst setzte sich vor drei Jahren beim alle fünf Jahre stattfindenden Kaiserschießen durch, Walters Bruder Engelbert sicherte sich im selben Jahr die Königswürde.

Walter Daldrup regiert die Schützen Nordick

Zu seiner Königin wählte Walter Daldrup seine Ehefrau Erika, die sich nach dem Siegestreffer ihres Mannes ebenfalls auf den Schultern der Schützen feiern ließ. Schon in den vergangenen Jahren hatte Walter Daldrup immer wieder um die Königswürde mitgeschossen. „Aber nie, wenn es wirklich brenzlig war“, so der 51-Jährige. Am Mittwoch bewies er seine Zielsicherheit und setzte sich schließlich gegen seine Konkurrenten durch.

Große Gratulantenschar

Seine Töchter Sina, Anna, Sabrina und Daniela sowie seine vier Enkelkinder Lea, Josie, Emely und Aileen freuten sich über den königlichen Titel ihres Vaters beziehungsweise Opas. Und auch die 214 Mitglieder des Schützenvereins jubelten. An der riesigen Gratulantenschar war ersichtlich: Die Daldrups sind fest in Nordick verwurzelt und bei allen bekannt. 

Begonnen hatte das Schützenfest am Mittwochmorgen mit einer Messe auf Schloss Itlingen mit Pfarrer Günter Lube, gefolgt vom Antreten auf dem Hof Budde und Gedenken an den kürzlich verstorbenen ersten Vorsitzenden Stefan Jehle. Anschließend ging es gemeinsam mit dem abdankenden Königspaar Michael und Damaris Bröcker zum Hof Schäper. Am Abend soll der Königsball mit der Tanzkapelle „Motion Livemusik“ stattfinden.

Fest endet Donnerstag mit Frühschoppen

Fortgesetzt wird das Fest am Donnerstag ab 11 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen. Dafür wird die Gulaschkanone gefüllt und mit „Töttchen“ eine weitere typisch-münsterländische Spezialität serviert. Wie bereits am Vortag soll dann der Kolping-Spielmannszug Herbern noch einmal aufspielen. 

Den Hofstaat bilden Ludger und Claudia Schürkmann, Martin und Claudia Eschhaus, Hermann und Barbara Wenge, Ludger und Maria Anna Meinke, Michael und Damaris Bröcker sowie Udo und Angelika Hömann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare