Viel Lob für die Feuerwehr: Der Löschzug Herbern bedankt sich

+
Die Kameraden des Löschzugs Herbern bedanken sich.

Herbern -Der Herberner Löschzug sammelte am Samstag die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Die Aktion gehört seit mehr als 40 Jahren zum festen Programm der Freiwilligen Feuerwehr.

Gleichzeitig ziehen die Wehrmänner aus Herbern von Haus zu Haus und bitten um eine Spende für einen guten Zweck. Das Feedback überraschte sogar langgediente Feuerwehrleute wie den Herberner Löschzugführer Lothar Sendermann. Für das hohe Spendenaufkommen möchte sich der Herberner Löschzug ausdrücklich bei allen Bürgern bedanken. „Wir sind froh über jede Spende. 

In diesem Jahr wurde uns darüber hinaus von vielen Bürger auch großer Dank für unser Engagement ausgesprochen“, freute sich Sendermann. „In vielen Fällen, in denen die Bewohner nicht daheim waren, konnten wir Postkarten, Briefe und Präsente an den Türen vorfinden. Diese waren mit Nachrichten wie „Danke, gut dass es euch gibt“ oder „Danke für eure Arbeit, ihr macht einen tollen Job“ versehen.“ „Solche Rückmeldungen freuen uns sehr. Das zeigt uns, dass die Herberner Bürger hinter ihrer Feuerwehr stehen“, nahm Sendermann das Lob gerne an. J red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare