Er wollte gerade eine Pause machen ..

Übermüdung und Restalkohol: 20-jähriger Autofahrer landet im Grünstreifen

+

Ascheberg - Er wollte gerade eine Pause machen, doch so weit kam es leider nicht: Vermutlich durch Übermüdung und Restalkohol ist ein 20-jähriger Audi-Fahrer am Sonntagmorgen auf der A1 bei Ascheberg im Grünstreifen gelandet. Es entstand ein enormer Sachschaden.

Nach Angaben der Polizei Münster war der junge Mann aus Meschede auf der A1 in Richtung Bremen unterwegs und wollte bei Ascheberg auf dem Rastplatz Mersch eine Pause machen - angesichts dessen, was dann folgte, eine gute Idee.

Denn laut Polizei nickte der Mann nach eigenen Angaben während des Abfahrens ein und kam in der Abfahrt zum Rastplatz von der Fahrbahn ab. Sein Audi lenkte in den Grünstreifen. Hier prallte der Wagen gegen einen Leitzylinder und "katapultierte" diesen auf die Straße, wie aus der Polizeimeldung hervor geht. 

"Bei der Unfallaufnahme rochen die Beamten die Alkoholfahne, ein Test ergab einen Wert von 0,8 Promille", heißt es seitens der Polizei. Dem 20-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Beamten direkt ein. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare