Herberner Hotelbetrieb in neuen Händen

Ende einer Ära: Letzter Abend für Teresa Bock im Hotel „Wolfsjäger“

+
Der Hotelbetrieb "Zum Wolfsjäger" hat eine neue Leitung.

Herbern – Eine Ära ist am Dienstagabend zu Ende gegangen. Das Hotel-Restaurant „Zum Wolfsjäger“ hatte an Silvester das letzte Mal unter der Führung von Teresa Bock (geborene Hammwöhner) geöffnet. 

Aus persönlichen Gründen hatte sich die Betriebswirtin im November dazu entschlossen, das Objekt zu verkaufen. Ab Januar wird der Hotelbetrieb von Claudia und Thorsten Bleckmann weitergeführt. „Natürlich ist das jetzt nicht leicht für mich, aber ich habe diese Entscheidung ja bewusst getroffen und bin wirklich froh, das Hotel in gute Hände weiterzugeben“, sagte Bock. 

Im September des letzten Jahres verließ Küchenchef Georg Hammwöhner den Betrieb. Wehmut und ein lachendes und ein weinendes Auge bleiben. 

Für Teresa Bock war Silvester der letzte Abend in ihrem Hotel „Zum Wolfsjäger“. Die Betriebswirtin hat das Objekt verkauft. Ab Januar führen Claudia und Thorsten Bleckmann aus Werne den Hotelbetrieb weiter.

Am Silvestertag gab es nicht viel Zeit, darüber nachzudenken, denn 70 Personen hatten sich für den Abend angemeldet. „Das alles zu realisieren, das wird noch kommen. Erstmal möchte ich alles gut abschließen und dann suche ich mir anschließend in Ruhe eine neue Aufgabe“, betonte die scheidende Eigentümerin. 

"Schöner und würdiger Abschluss"

In den 1973er Jahren haben ihre Eltern Heiner und Gaby den Familienbetrieb von seinen Eltern Theo und Ida Hammwöhner übernommen. Seit Mai 2016 setzten Teresa und ihr Bruder Georg die Tradition fort. Das Restaurant „Zum letzten Wolf“ in der Bauernschaft Horn an der B54 wurde damals geschlossen, damit man alles unter einem Dach hat. Die Familie Hammwöhner hat sich über die Grenzen Herberns hinweg einen guten Namen gemacht. Viele Feste wurden hier gefeiert. 

Am vergangenen Freitag platzte der Weinkeller nochmal aus allen Nähten, wie Bock berichtete. „Es war ein schöner und würdiger Abschluss.“ 

Für Familie Beckmann gibt es nach ein paar Renovierungsarbeiten einen neuen Anfang. Wie dieser genau aussehen wird, wird zeitnah bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare