Tafel-Team macht weiter

Tafel-Vereinsvorsitzender Martin Hörster (links) und Kassierer Manfred Theil (rechts) nahmen gern die Spende von Benedikt Frenking entgegen. Der Tennen-Wirt hatte die Summe der „Dinner for One auf Platt“-Sammlung aufgestockt.
+
Tafel-Vereinsvorsitzender Martin Hörster (links) und Kassierer Manfred Theil (rechts) nahmen gern die Spende von Benedikt Frenking entgegen. Der Tennen-Wirt hatte die Summe der „Dinner for One auf Platt“-Sammlung aufgestockt.

ASCHEBERG - Über 20 Mitglieder der Tafel in Ascheberg waren am Dienstagabend zur Mitgliederversammlung und einer Spendenübergabe in die Gaststätte Frenking’s Tenne gekommen. Rückblickend auf das vergangene Jahr 2013 zogen die Mitglieder um den Vorsitzenden Martin Hörster Bilanz und wollen so weiterarbeiten, wie bisher.

Mit aktuell 50 Mitgliedern, von denen 30 ehrenamtlich tätig sind, stehen weiterhin die Kernaussagen „Gemeinsam heißt auch teilen“ und „Wir wollen verzehrfähige Lebensmittel, die auch wirklich verzehrt werden können“ im Mittelpunkt. Von der Logistik über das Sammeln der Ware bis zur Lagerführung kümmern sich die Mitglieder um alles.

Besonders im Gedächtnis blieb für 2013 die Förderzusage der LIDL Pfandgeld Stiftung zur Verbesserung des hygienischen Umfelds. So wurde eine WC-Anlage eingebaut, ein wischfester Bodenanstrich im Lager angebracht und ein zweiter Eingang von außen direkt ins Lager eingebaut.

Um das Tafel-Team zu unterstützen, überreichte Tennen-Wirt Benedikt Frenking einen Spendenumschlag mit 350 Euro an Hörster und Kassierer Manfred Theil. Das Geld stammt aus Besucherspenden, die am 31. Dezember das „Dinner for One auf Platt“ besuchten. „Dort geht immer ein Hut herum“, erläuterte Frenking, der den Betrag mit seiner Familie aufgerundet hatte. Sehr erfreut und dankbar wurde die Spende entgegengenommen.

Der Vorschlag, den bisherigen Vorstand geschlossen zur Wiederwahl antreten zu lassen, wurde bestätigt. Somit bleibt Hörster erster Vorsitzender und wird vertreten von Andreas Barthold. Zweite stellvertretende Vorsitzende ist erneut Ute Henrotte. Schriftführerin bleibt Heike Hörster. Um die Finanzen kümmert sich weiterhin Kassierer Manfred Theil. Neue Beisitzerin ist Andrea Soester, die zu den wiedergewählten Beisitzern Marco Kratzenberg, Johannes Wirtz und Hildegard Fenski hinzukommt. Die bisherigen Kassenprüfer Hildegard Kuhlmann und Ludger Wobbe stellten sich ebenfalls zur Wiederwahl und wurden von der Versammlung einstimmig im Amt bestätigt.

Die Tafel sucht immer ehrenamtliche Mitarbeiter zur Warenverteilung, für das Einräumen im Lager oder zum Fahren des Transporters. Desweiteren werden immer wieder Regale und Sackkarren gebraucht. Äpfel und Kartoffeln fehlen oft und werden ebenfalls benötigt. Wer helfen möchte, wendet sich an Martin Hörster, Tel.: 0 25 93/95 01 25 oder info@ascheberger-tafel.de. - bm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare