Schützenfest international

Tobias Großerichter regiert Horn - mit der ersten brasilianischen Königin des Vereins

+

Herbern - Der Schützenverein Horn wird international. Tobias Großerichter aus der Bauernschaft Horn hat den „Adler aus Wessel“ beim Jubiläumsschützenfest am Freitagabend erlegt und wird nun mit seiner brasilianischen Freundin Tayana Silva de Carvalho das Schützenvolk regieren.

Mit dem 179. Schuss holte er um 19.25 Uhr die letzten Reste des hölzernen Federviehs von der Stange und tritt somit die Nachfolge von Norbert und Anne Albers an. Vor genau 25 Jahren regierten Richard und Agnes Großerichter als Königspaar und Tobias hatte schon länger den Wunsch geäußert, Jubiläumskönig zu werden, wie seine Eltern betonten. 

Gesagt, getan. Nach einem spannendem Schießen zwischen Gudio Sebbel, Klaus Wesselmann und Tobias Großerichter hatte der 31-Jährige Landwirt aus Horn das Quäntchen Glück auf seiner Seite. Das Königspaar ließ sich feiern und die erste brasilianische Königin in der Vereinsgeschichte konnte ihr Glück kaum fassen. „Wahnsinn, das ist wirklich toll hier. Ich freue mich so sehr“, sagte Tayana Silva de Carvalho. 

Schützenfest Horn: Tayana Silva de Carvalho ist die erste brasilianische Königin

Auch beim Horner Schützennachwuchs ging es ziemlich fix: Domenic Krieter setzte sich durch und schoss mit dem 145. Schuss um 16.48 Uhr die Flasche aus dem Kugelfang. Zu seiner Königin nimmt er Theresa Wesselmann. Sie folgten damit Tobias Löcke und Katharina Heimann. Die Schützen hatten den Festtag am Nachmittag mit einem Antreten auf Westerwinkel begonnen, anschließend setzte sich der Festumzug in Richtung Vogelstange in Gang, wo dann das Vogelschießen stattfand. 

Auftakt Schützenfest Horn 

Am Samstag ist ab 16 Uhr das große Antreten aller Schützen und Gäste auf dem Schulhof der Mariengrundschule in Herbern. Nach den Festreden geht es zum Schloss Westerwinkel, wo dann der Zapfenstreich stattfindet. Im Festzelt am Graf-von-Merveldt-Schützenplatz klingt dann das Fest mit dem Schützenball aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare