Schützenverein Horn dankt Georg Hüttermann

Der Vorsitzende Ludger Heitbaum (3.v.l.) dankte seinem scheidenden Stellvertreter Georg Hüttermann mit einem Gutschein für seinen Einsatz im Schützenverein. ▪
+
Der Vorsitzende Ludger Heitbaum (3.v.l.) dankte seinem scheidenden Stellvertreter Georg Hüttermann mit einem Gutschein für seinen Einsatz im Schützenverein. ▪

HERBERN ▪ Georg Hüttermann war seit über 30 Jahren im Vorstand des Schützenvereins Horn 1919 aktiv, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender. Am Freitagabend gab es den Dank dafür, denn Hüttermann stellte sich in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum letzten Wolf“ nicht erneut zur Wahl.

Für sein Engagement überreichte ihm der erste Vorsitzenden Ludger Heitbaum ein kleines Dankeschön. Damit er sich ohne Amt entspannen kann, bekam Hüttermann einen Wellness-Gutschein geschenkt. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder den bisherigen Adjutanten Rainer Feldmann. Dessen Amt übernahm Michael Schürmann. Darüber hinaus setzten die Mitglieder auf Beständigkeit: Schriftführer Klaus Wesselmann blieb im Amt und auch Beisitzer Theo Storksberger freute sich über eine eindeutige Wiederwahl.

Storksberger wird durch Beisitzer Marcus Freise unterstützt. Als Major wurde Norbert Feldmann bestätigt. Ebenso die die Fahnenoffiziere Bernd Hohenhövel und Dirk Storksberger. Fahnenoffizier Bernhard Brochtrup schied hingegen aus. Für ihn rückte Tobias Großerichter nach. Stabsarzt wurde Bernd Streyl. Zudem schenkten die Schützen Ordonanzoffizier Norbert Feldmann erneut ihr Vertrauen. Kassenprüfer Willi Krampe wurde im Rahmen der eineinhalbstündigen Versammlung durch Gisbert Pille ersetzt. ▪ leh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare