Sammelfieber in Herbern: Heute werden wieder Sticker getauscht

+
Die ersten Kinder haben dafür einen Trainingsball vom 2. Vorsitzenden Dieter Aschwer (rechts) und dem Trainer der E1-Jugend, Christian Klause

Herbern - In Herbern grassiert weiter das Sammelfieber. Am Samstagnachmittag werden wieder Sticker getauscht.

In einem Jubiläumsalbum sind alle aktiven Fußballspieler des SV Herbern sowie die Sportler und Sportlerinnen vom Tennis, Laufentreff, Radsport, Tischtennis, Er- und Sie-Fitness, Badminton und Steel Dart zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins abgebildet. Die Resonanz war riesig, schon 210 Alben sind im Umlauf.

Lesen Sie auch:

Stickeralben des SV Herbern finden reißenden Absatz

Das Stickerheft des SV Herbern ist fertig

Ab 15 Uhr können heute im Sportheim des SV Herbern wieder die Aufkleber für das Jubiläumsstickerheft getauscht werden. Die ersten Kinder haben dafür einen Trainingsball vom 2. Vorsitzenden Dieter Aschwer (rechts) und dem Trainer der E1-Jugend, Christian Klause, bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare