Kinderkarneval feiert Premiere in Herbern

+
Unter Federführung der Karnevalsgesellschaft Rot-Gold Werne findet am Sonntag, 28. Januar, erstmals ein großer Kinderkarneval in der Aula der Profilschule in Herbern statt.

Herbern - In der Profilschul-Aula in Herbern findet erstmals ein großer Kinderkarneval statt. Termin ist Sonntag, 28. Januar, ab 14.11 Uhr. Das Fest verspricht Musik und jede Menge Aktionen zum Mitmachen und Mitlachen. Gastgeber und Ideengeber ist die Karnevalsgesellschaft (KG) Rot-Gold Werne.

Zum närrischen Programm zählt ein Auftritt des Clowns Beppo, zudem sorgt ein Zauberer für Staunen. Es gibt eine Kostümprämierung, die Tanzgarden der KG Rot-Gold und der Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK) zeigen ihr Können und die Roten Funken aus Bockum-Hövel stehen auf der Bühne.

Das Werner Kinderprinzenpaar kommt ebenfalls vorbei und ruft den närrischen Nachwuchs in der Nachbargemeinde zum Feiern auf. Es sei die Idee von Joel I. und Janne I. gewesen, neben dem jährlichen Kinderkarneval in Werne eine zweite Veranstaltung außerhalb zu organisieren, erläutert der Rot-Gold-Vorsitzende Dietmar Felski.

Werbetour durch die Gemeinde

Da der Bedarf in Werne gedeckt ist, kam die Gemeinde Ascheberg ins Spiel. Im Austausch mit „Ascheberg Marketing“, allen voran Geschäftsführerin Melanie Wiebusch, wurde die Schulaula in Herbern als Veranstaltungsort gewählt. Felski selbst wohnt seit geraumer Zeit in Ascheberg. Bei einer kleinen Werbetour durch die Gemeinde besuchte Felski am Dienstagmorgen die beiden Kindertagesstätten St. Benedikt und „Abenteuerland“, um auf die Veranstaltung hinzuweisen

Veranstalter hofft auf gute Resonanz

„Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit vielen Kindern, Eltern und Großeltern aus Ascheberg, Davensberg und Herbern“, so der KG-Vorsitzende. Für die Versorgung der Feiernden ist mit Waffeln und Bratwürstchen sowie Getränken gesorgt. Felski hofft auf eine gute Resonanz bei der Premierenveranstaltung.

Karten im Vorverkauf

Karten gibt es zum Preis von einem Euro (Kinder) und 2,50 Euro (Erwachsene) beim Schnäppchenmarkt in Ascheberg und bei „Zweirad Hölscher“ in Herbern. Tickets können auch an der Tageskasse erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare