DLRG verteilt 25 Abzeichen in Bronze und Silber

Kursusleiter Markus Büscher (2. v. r.) verteilte am Mittwochabend im Herberner Hallenbad die Urkunden und Abzeichen an die erfolgreichen DLRG-Lebensretter.
+
Kursusleiter Markus Büscher (2. v. r.) verteilte am Mittwochabend im Herberner Hallenbad die Urkunden und Abzeichen an die erfolgreichen DLRG-Lebensretter.

HERBERN - 25 neue und fortgebildete Rettungsschwimmer erhielten ihre Urkunden und Abzeichen von DLRG-Trainer Markus Büscher.

Seit Oktober des Vorjahres hat die DLRG-Ortsgruppe Herbern wieder Bronze- und Silber-Kurse für Kinder und Jugendliche im Rettungsschwimmen durchgeführt. Am Mittwochabend gab es im Herberner Hallenbad den Lohn für die Mühe. Kursusleiter Markus Büscher vergab die Urkunden und Abzeichen an 25 Rettungsschwimmer.

Das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze erhielten Stephen Brettin, Philipp Adamek, Levi Kindermann, Simon Kindermann, Jan Sonnek, Felix Kraß, Emma Havers, Andrea Ehling, Judith Angelkort, David Angelkort, Julian Trahe, Jan Grabowski, Simon Freitag sowie Jara Schulze-Wenning.

Zehn Rettungsschwimmabzeichen in Silber gingen an Matthias Reher, Barbara Jasper, Jennifer Blaszyk, Ann-Cardin Klingel, Rebecca Jereshof, Gaby Hölscher, Nils Baumhögger, Jonas Angelkort, Anke Lühring und Joel Dahler. - isa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare