Polizei bittet um Mithilfe / Bild im Text

Seit mehreren Tagen vermisst: Wer hat Michael K. gesehen?

Symbolbild
+
Symbolbild

Ascheberg - Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Suche nach einem Mann aus Ascheberg. Der 56-jährige Michael K. wird seit Samstagmorgen vermisst. Ein Bild des Mannes befindet sich im Text.

Wie die Polizei Coesfeld mitteilt, lebt Michael K. in einem Wohnheim des Sozialwerks St. Georg in Ascheberg. Er habe das Wohnheim am Samstag, 29. Februar, gegen 8 Uhr verlassen und sei mit seinem Pkw weggefahren. Das Ziel des 56-Jährigen war nicht bekannt. Bei dem Auto handelt es sich um einen blauen Renault Megane mit dem Kennzeichen LH - XA 160.

Die Polizei hat laut einer Mitteilung keine Hinweise auf den Aufenthaltsort oder mögliche Anlaufadresse. "Der Vermisste ist in der Vergangenheit bereits in einigen Fällen in ähnlicher Weise von zu Hause abgängig gewesen, allerdings immer innerhalb eines Tages zurück gekehrt", heißt es weiter.

Michael K. wird seit mehreren Tagen vermisst. Zur Vollansicht des Fotos klicken Sie oben rechts.

Anhaltspunkte für Suizidabsichten seien nicht bekannt. Die verschriebenen Medikamente des Mannes, die er nicht mitgenommen hat, wurden laut Polizei von der Betreuerin des Vermissten als körperlich nicht überlebensnotwendig bezeichnet. Aber: "Eine Eigengefährdung kann auf Grund der Nichteinnahme der Medikamente nicht gänzlich ausgeschlossen werden."

Michael K. wird wie folgt beschrieben:

  •  1,85 Meter groß
  • kräftige Statur (90 kg) 
  • kurze dunkelgraue Haare 
  • blaue Augen 
  • mehrere Narben an beiden Unterarmen 
  • Gehbehinderung auf Grund eines verkürzten Beines
  • Bekleidung: blaue Jeanshose, Oberhemd, gelbe Strickjacke, dunkelblaue Croques

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter Telefon 02541/140 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare