Infos zum Anmeldestart für die Sommerferien

Kein OJA-Programm für Ascheberger Kids in den Osterferien

+
Zum Lachen ist Wencke Lemcken, Dirk Hermann und Saskia Adriaans (von links) nicht zumute. Ihre Arbeit war buchstäblich für die Tonne, das OJA-Osterferienprogramm findet aufgrund der Coronavirus-Situation nicht statt.

Ascheberg – „Die ganze Arbeit, sie war umsonst“, sagt Saskia Adriaans und blickt traurig auf den Stapel vor sich. Die vielen OJA-Heftchen, die eine geballte Ladung an Aktionen für das Osterferienprogramm beinhalten, „sind hinfällig“, ergänzt OJA-Mitarbeiter Dirk Hermann. Das Osterferienprogramm fällt aus, das Thema Corona macht auch vor den Plänen der OJA nicht halt.

Der Träger, die Jugendhilfe Werne, hat die Weisung rausgegeben, das Osterferienprogramm nicht stattfindKein OJA-Programm in den Osterferienen zu lassen. „Und daran gibt es nichts mehr zu rütteln“, so Wencke Lemcken. Statt wie eigentlich geplant, am Montag in die Verteilung zu gehen, wandern die fröhlich gestalteten Programmhefte nun in die Papiertonne. Aktionen wie die beliebte Ostereiersuche, die Fahrt zum Zoo, das Basteln – „all das gibt es in diesen Osterferien nicht“, so Hermann.

Lemcken konnte jedoch wenigstens mit einer guten Nachricht aufwarten. Sie betrifft allerdings die Sommerferien. „Da bieten wir im Zeitraum vom 20. Juli bis 7. August an der St. Lambertus-Grundschule wieder die Ganztagsbetreuung an. Dafür können Eltern ihre Kinder ab jetzt schon anmelden.“

Natürlich ist das Trio traurig. „Aber wir können es leider nicht ändern“, sagen die Beteiligten. Die Absage betreffe nicht nur das Osterferienprogramm, sondern auch die geplante Dankeschön-Aktion für die Ehrenamtlichen sowie sämtliche anstehenden Sonderaktionen wie Fahrten und noch einiges anderes. Was in diesem Falle nur noch bleibt: Geduld haben und abwarten – sowie ein bunter Papierstapel in der Altpapiertonne ...

Die Anmeldung für die Sommerferienbetreuung soll aufgrund der aktuellen Situation am besten via E-Mail erfolgen. „Schreibt uns unter team@oja-ascheberg.de an, wir schicken dann die Anmeldeformulare zu, die ausgefüllt dann bei uns in den Briefkasten am Kirchplatz abgegeben oder via E-Mail zurückgesendet werden können“, zeigt Lemcken den Weg zur Anmeldung auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare