OJA präsentiert Programm für die Osterferien

+
Präsentierten die neuen Flyer für das Osterferienprogramm (v.l.): Wencke Lemcken, Chiara Antonazzo, Michelle Quat und Saskia Adriaans.

Ascheberg - Ob „Lasermaxx“ in Münster, Ascheberger Eiersuche oder Zoobesuch bei Nacht – das Osterferienprogramm der Offenen Jugendarbeit Ascheberg (OJA) hält wieder spannende, lustige und sportliche Angebote gegen drohende Langeweile bereit. Wer dabei sein will, kann sich ab sofort anmelden.

Alles Wissenswerte dazu finden die Familien in den 1.500 Flugblättern, die ab heute verteilt werden. An den bunten Regenbogenfarben sind sie im Rathaus, in Lebensmittelmärkten, Banken und Geschäften schnell auszumachen. Worauf sich die Teilnehmer freuen dürfen, haben am Mittwoch die OJA-Mitarbeiterinnen Wencke Lemcken und Saskia Adriaans zusammen mit den aktuellen Praktikantinnen von der Profilschule in Herbern, Michelle Quast und Chiara Antonazzo, im OJA-Treff im Burghof vorgestellt. Chiara und Michelle werden die Programme auch an ihrer Schule verteilen. 

Die Osterferien fallen in die Zeit vom 26. März bis zum 7. April. Hier ein Überblick über die angebotenen Aktivitäten:

Lasermaxx: Am Montag, 26. März, tauchen Jugendliche ab 16 Jahren in Münster dort in die futuristische Welt der Lasergames ein. Abfahrt: 16 Uhr am OJA-Treff Burghof, Rückkehr: 22.45 Uhr. Anmeldung bis 22. März, Kosten: 20 Euro.

Struwen backen mit Renate: Am Dienstag, 27. März, kommt Renate Gesenhoff vom Seniorenbeirat, um mit Kinder ab sechs Jahre rechtzeitig zu Karfreitag das Backen der Hefepüfferchen zu üben – anschließender Geschmackstest inklusive. 14 bis 16.30 Uhr im Burghof, Kosten: 2 Euro.

Ninfly Münster: Der Besuch im großen Trampolin-Park folgt am Mittwoch, 28. März und ist für Kinder und Jugendliche ab acht Jahre gedacht. Abfahrt: 13.15 Uhr Burghof, Rückkehr: 16.30 Uhr, Kosten: 18 Euro. Anmeldung bis 19. März, Verpflegung mitbringen.

Ketteler Hof: Am Donnerstag, 29. März, sind Kinder zwischen acht und zwölf Jahren eingeladen, den neuen Indoor-Bereich zu entdecken und sich auf spielerische Weltreise vom Nordpol über die Alpen bis ins Weltall begeben. Abfahrt: 11 Uhr Burghof, Rückkehr: ca. 19 Uhr, Kosten: 14 Euro. Anmeldung bis 23. März.

Große Ascheberger Eiersuche samt Kinderdisco und Nachschub für die Osternester bietet Kinder jeglichen Alters am Dienstag, 3. April, Ferienvergnügen rund um den Burghof. Bei schlechtem Wetter werden die Eier drinnen versteckt. Wer ein goldenes entdeckt, wird mit einem Extrapreis belohnt. 14.30 bis 17 Uhr, Burghof/St. Lambertus-Kirchplatz. Kosten: 1 Euro.

Maximare Hamm: Am Mittwoch, 4. April, geht’s ins Erlebnisbad. Der Sprung ins Wasser und Test der neuen Wasserrutsche ist für Teilnehmer ab 12 Jahre. Sie müssen mindestens über das Seepferdchen-Abzeichen verfügen und sollten etwas Geld für einen Snack mitnehmen. Abfahrt: 11 Uhr Burghof, Rückkehr: ca. 19 Uhr, Kosten: 8 Euro. Anmeldung bis 29. März.

Zoo bei Nacht heißt es beim letzten Ausflug. Der führt am Donnerstag, 5. April, in den Münsteraner Zoo. Taschenlampen sind allerdings tabu, wenn die Kinder zwischen acht und 12 Jahren (wetterfest angezogen) auf Entdeckungstour gehen. Abfahrt: 19.15 Uhr Burghof, Rückkehr: 22.45 Uhr. Kosten: 14 Euro. Anmeldung bis 29. März.

Kino 4 Kids & Teens heißt es am Freitag, 6. April, bei freiem Eintritt im Burghof. Für Kinder ab sechs von 16 bis 18 Uhr (Einlass 15 Uhr), für Gäste ab 12 Jahren von 19 bis 21 Uhr (Einlass 18 Uhr).

Info und Anmeldung

Tel. 0 25 93/78 21. E-Mail: team@oja-ascheberg.de. Anmeldungen im OJA-Treff Burghof, Lambertus-Kirchplatz 20.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare