Schnuppern ab 10. Januar möglich 

Musikschule Ascheberg erweitert ihr Tanzkursangebot

+
Die Musikschule Ascheberg weitet ihr Tanzkursangebot aus. Unter anderem kann ab Januar auch in den Kurs „Showtanz“ hineingeschnuppert werden.

Herbern - Neue Tanzangebote wie „Contemporary Dance“ und  Klassiker wie „Ballett Früherziehung“  erweitern von Januar an immer donnerstags das Tanzprogramm der Musikschule Ascheberg. Ab dem 10. Januar bis Ende des Monats gibt's im Tanzraum der Grundschule Herbern zunächst Gelegenheit zum Schnuppern. 

„Einfach telefonisch anmelden und kommen“, sagten am Dienstag Tanzpädagogin Helene Hellmich sowie Musikschulleiter Christoph Hönig während eines Pressegesprächs. Besonders umfangreich ist von Montag bis Freitag das Tanzangebot im Probenraum Marienschule in der Grundschule Herbern. Hellmich und ihre Kolleginnen Nora Lux-Claespeter und Anika Brauckmann haben hier aktuell schon 17 Kurse im Programm. In der Ascheberger Profilschule finden donnerstags drei Kurse statt. Seit die drei Tanzlehrerinnen Ende 2014 die Tanzabteilung der Musikschule übernommen haben, studieren Teilnehmer Ballett, Jazz-Dance, Fitness, Kindertanz, Streetdance für Jungen und Modern Dance ein. 

Mehr Jungen zeigen Interesse

Erfreulich finden Hellmich und Hönig, dass auch immer mehr Jungen auf das Tanzparkett streben. Zwei Streetdance-Kurse für Jungen gibt es schon, geleitet werden diese von Ali Abas. 

„Es gibt viele Nachfragen, die Jugendlichen sind sehr motiviert“, schilderte Helene Hellmich das große Interesse, beispielsweise den Akteuren der Fernsehsendung „Let´s Dance“ nachzueifern. 

Damit die Jugendliche ihr Können nach den vielen Proben auch auf der Bühne präsentieren können, soll im Sommer eine Musical-Show veranstaltet werden. Ende 2019 sind die Kinder mit ihrer Aufführung an der Reihe, hieß es. 

Die neuen Angebote im Überblick:

- Mit Ballett Früherziehung startet das neue Programm von 14.45 bis 15.30 Uhr (ab vier Jahre). 

- Der Kurs Ballett Jugend schließt sich von 16.15 bis 17.15 Uhr (ab 13 Jahre) an. 

- Auf Contemporary Dance dürfen sich alle Tanzbegeisterten von 17.15 bis 18.15 Uhr freuen. Der Tanzstil ist eine Mischung aus klassischem Ballett und Modern Jazz-Dance (ab 14 Jahre). 

- Zum Burlesque Tanz bittet die Tanzpädagogin Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene von 19.30 bis 20.30 Uhr und führt damit eine neue Facette ein. Zum ausdrucksstarken Showtanz gehören Accessoires wie Federboa und High Heels. Das erinnere an den eleganten Style der 1920er Jahre, als Tänze wie diese sehr angesagt waren, so die Organisatoren.

Zu den Schnupperkursen melden sich Interessierte im Büro der Musikschule Ascheberg unter Tel. 0 25 93/95 10 51 oder per E-Mail an info@musikschule-ascheberg.de an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare