130 Marienschüler machen Sportabzeichen

+
Lehrerin Sabine Küter, Mareike Vogel (Sparkasse) und Klaus Becker (Sportabzeichen-Beauftragter) beglückwünschten die Schülerinnen und Schüler der Marienschule zu ihren sportlichen Leistungen.

Herbern - Die Kinder der Marienschule haben nicht nur Köpfchen, sie sind auch sportlich richtig gut unterwegs. Von den 174 Grundschülern haben im vergangenen Jahr 130 ein Sportabzeichen des Landessportbundes in Gold, Silber oder Bronze abgelegt.

Das sei ein ausgezeichnetes Ergebnis, lobte Klaus Becker am Mittwochmorgen bei der Vergabe die tollen Leistungen der Kinder auf dem Sportplatz und beim Schwimmen. Becker ist offizieller Sportabzeichen-Beauftragter des Landessportbundes beim Kreissportbund Coesfeld und hatte 32 Bronze-, 66 Silber- und 32 Goldabzeichen dabei.

Damit gehöre die Marienschule zu den drei besten Schulen ihrer Größenordnung (150 bis 200 Schüler) im Kreis Coesfeld, sagte er. Das gute Ergebnis von 2016 mit 112 Abzeichen (59,9 Prozent) wurde somit noch übertroffen. Diesmal könnte die abschließende Quote sogar bei 75 Prozent liegen, schätzte er. 

Quote der Sportabzeichen bei 75 Prozent

Becker überreichte zusammen mit Lehrerin Sabine Küter die Anstecker und Urkunden für die Goldabzeichen an die 32 jungen Sportler. Von den Mitschülern gab es Applaus für deren Leistungen. Die Sportabzeichen in Silber und Bronze bekamen die Jungen und Mädchen in ihren Klassen ausgehändigt. 

Gutes Ergebnis von 2016 übertroffen 

Becker, der sich selbst ehrenamtlich um die logistische Mammutaufgabe der Sportabzeichenvergabe im Kreis kümmert, ließ das Team hinter den jungen Sportlern nicht unerwähnt: Die Lehrkräfte, die die Sportabzeichen-Abnahme organisieren, und den SV Herbern, der zusätzliche Übungstermine und Prüfungen in den Ersatzübungen anbietet. Mareike Vogel der Sparkasse Westmünsterland überbrachte die Anstecknadeln, die sich die sportlichen Kinder nun anheften können. Im vergangenen Jahr haben die Sportlehrer der Marienschule und der Lambertusschule außerdem eine von Becker geleitete Prüfer-Schulung absolviert. 

Stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler ihre Sportabzeichen entgegen.

Die Sportabzeichen werden an der Marienschule vor den Sommerferien und beim Sportfest abgenommen. Die Erstklässler machen dabei noch nicht mit, dafür aber selbstredend die Viertklässler, die inzwischen zu weiterführenden Schulen gewechselt sind, erklärte Sabine Küter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare