Männerchor Herbern schreibt Gemeinschaftssinn groß

Der neue alte Vorstand des Männerchors: Werner Langenberg, Uwe-Reiner Bochmann, Gerd Gesenhoff, Renate Gesenhoff, Franz Pölker, Norbert Zdahl, Alfons Krass, Heinz Nägeler und Reinhard Lohmann.
+
Der neue alte Vorstand des Männerchors: Werner Langenberg, Uwe-Reiner Bochmann, Gerd Gesenhoff, Renate Gesenhoff, Franz Pölker, Norbert Zdahl, Alfons Krass, Heinz Nägeler und Reinhard Lohmann.

HERBERN - Beim Männerchor Herbern wird vierstimmig gesungen, aber einstimmig gewählt. Die Mitgliederversammlung des beliebten Männerchores am Montagabend im Vereinslokal „Deitermann“ war geprägt von familiärer Atmosphäre und Gemeinschaftssinn — bekanntermaßen Grundstein für den harmonischen Chorgesang der engagierten Truppe.

Vorsitzender Norbert Zdahl begrüßte zur Versammlung neben den aktiven Sängern auch den neuen Chorleiter Uwe-Reiner Bochmann. Nach der Rückschau auf viele gelungene Auftritte bei lokalen Sängerfesten und Jubiläen folgte der Bericht des Kassierers Werner Langenberg, der eine ausgeglichene Kassenlage präsentierte.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurden Reinhard Lohmann und Norbert Zdahl als alternierender Vorstand wiedergewählt. Auch bei den weiteren Vorstandsgremien wurde auf Altbewährtes gesetzt und einstimmig das Votum für eine weitere Wahlperiode abgegeben. Um die Finanzen kümmern sich somit weiterhin Werner Langenberg und Franz Pölker. Für die Öffentlichkeitsarbeit sind Gerd Gesenhoff und Ludger Vienenkötter zuständig. Vertreter für den Fachbereich Noten sind Alfons Krass, Heinz Nägeler sowie Werner Prochnow.

Die einzige Änderung an diesem Abend gab es bei der Wahl des zweiten Kassenrevisors. Hans-Georg Hänel wurde von den 27 anwesenden Sängern auf diesen Posten gewählt. Hänel ersetzt damit Karl-Heinz Knott, der turnusgemäß ausschied. Abschließend stand die Neuwahl des Vereinslokals auf der Tagesordnung. Auch hier wurde - wie sollte es auch anders sein - einstimmig beschlossen, dass die Sänger sich auch in Zukunft in der Gaststätte Deitermann an der Südstraße zu den wöchentlichen Chorproben treffen.

Chorleiter Uwe-Reiner Bochmann gab bei der Versammlung noch einmal zu verstehen, dass ihm der Gemeinschaftssinn des Chores wichtig ist. „Singen soll Spaß machen.“ Des Weiteren ist im März ein großes Chorkonzert in der Aula der Theodor-Fontane-Hauptschule geplant. Neben dem Männerchor werden dort auch viele andere Chöre ihr Können zeigen. Die Proben hierfür laufen schon auf Hochtouren. Weitere Informationen hierzu werden rechtzeitig zum Konzert bekanntgegeben. - isa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare