Gabriele Ledendecker übernimmt Gasthaus "Zum letzten Tee"

+
Gabriele Ledendecker freut sich auf eine neue Herausforderung: Neben ihrem Forellenhof „Hugo im Dahl“ führt sie ab März die Gastronomie des Golfclubs Westerwinkel.

Herbern - Der Golfclub Wasserschloss Westerwinkel hat eine neue Pächterin für seinen Gastronomiebetrieb "Zum letzten Tee" gefunden: Gabriele Ledendecker. 

„Wir freuen uns, mit Frau Ledendecker eine renommierte Gastronomin vorstellen zu dürfen“, sagt Benedikt Striepens, Präsident des Golfclubs, der seit dem 1. Januar die Golfanlage auf Westerwinkel nebst Clubhaus und Gastronomie unterhält. Seit 1998 führt Ledendecker das Restaurant „Hugo im Dahl“ in Nordick, das besonders für seine Forellen über Herbern hinaus bekannt ist. Das wird auch so bleiben. „Hugo im Dahl wird wie bisher unter meiner Regie weiterlaufen“, teilte Gabriele Ledendecker auf Anfrage des WA mit. „Das letzte Tee“ werde sie zusätzlich übernehmen. Die Verträge seien bereits unterschrieben, die Details jedoch noch in Planung. So gibt es bislang noch keinen konkreten Eröffnungstag. „Auf jeden Fall wird es im März zum Start der Turniersaison losgehen“, sagt Ledendecker. Die Gastronomie wird dann unter einem neuen Namen firmieren. Was den angeht, steckt die neue Pächterin ebenfalls noch in der Findungsphase. 

Gabriele Ledendecker freut sich auf neue Herausforderung

„Wir sind überzeugt, dass sie aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Wissens sowohl für die Golfspieler als auch für Spaziergänger und Radfahrer eine ausgezeichnete Wahl ist“, erklärt Striepens. Auf Westerwinkel werde es eine andere Art der Gastronomie geben als in Hugo im Dahl, kündigte Ledendecker an. In der Gastronomie gegenüber dem historischen Wasserschloss werde sie sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren, ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Golfern einerseits sowie von Spaziergängern und Radfahrern andererseits. Es wird einen Cafébetrieb geben, dazu eine kleine saisonale Speisekarte. „Das ganze ist ausbaufähig“, sagt Ledendecker. Auf die neue Herausforderung freue sie sich. „Das ist ein tolles Objekt in Westerwinkel, in einer großartigen Lage.“ Für den neuen Standort sucht sie noch dringend personelle Verstärkung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare