1. wa.de
  2. Lokales
  3. Herbern

Letzte Karten: KG Rot-Gold lässt bei Clemens August die Wände wackeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gaby Heinkel-Brüggemann

Kommentare

null
Polonaise inklusive: Die KG Rot-Golg lädt zur feier ihres närrischen Jubiläums. © Thorsten Schnell

Ascheberg - Alle Jecken mal hergehört: „Elf Jahre außer Rand und Band – von Werne bis ins Münsterland".

Unter diesem Motto feiern die Narren der Karnevalsgesellschaft Rot-Gold Werne mit einer großen Karnevalssitzung am Samstag, 15. Februar, im Hotel Clemens-August in Davensberg ihr karnevalistisches Jubiläum. „Ein hochklassiges Programm mit einem tollen Mix aus mit Gardetanz, Comedy, Showtanz, Musik und Party“, verspricht der Vorsitzende von Rot-Gold, Dietmar Felski, und kündigt ganz besondere Münsterländer Stimmungskracher für das abendliche Programm an, das um 19.11 Uhr startet.

Preisgekrönte Tänzer auf der Bühne

Mit Linn Endema ist die amtierende deutsche Juniorenmeisterin im Gardetanz von den Roten Husaren Neuenkirchen zu Gast. Auch die Ü15-Tanzgarde der Roten Husaren hat schon etliche Meistertitel gesammelt und zeigt ihr Können auf der Bühne. Weitere Attraktionen aus dem Münsterland sind die „Kölsche Cover Band“ (KCB) aus Everswinkel und die „Dolls Company“ der Waree-Brüder aus Rosendahl mit ihrer Comedyshow. Aus Münster kommen die Aasee-Nixen und die Amazonen der KG Schlossgeister und wollen das närrische Volk mindestens ebenso verzaubern wie Schmitz-Backes mit seiner witzigen Zauberei. Die Prinzengarde aus Borghorst will mit ihrem Matrosentanz das Narrenschiff zum Schaukeln bringen.

Männerballett und "Oberschwester" 

Ein ganz besonderes Knallbonbon dürfte die Aufführung des Männerballetts der Prinzengarde Rietberg werden. Die Männertruppe hat es als deutscher Meister auch schon ins Fernsehen geschafft und war in „Westfalen haut auf die Pauke zu sehen“. „Oberschwester Helga“ dürfte mit ihrer Humor-Therapie für Lacher sorgen. In der Bütt trauert der ebenfalls TV-erfahrene Michael Steinke den 1970er-Jahren nach. Neben der Band KCB wird auch Steven Allen die Party anheizen – und von 23.15 Uhr an bringen die „Ferraris“ die Narren aufs Tanzparkett. 

Zwei Drittel der Karten vergriffen

Wer sich den närrischen Höhepunkt nicht entgehen lassen möchte, muss sich sputen, denn die Tickets mit der Lizenz zum Feiern sind vier Wochen vor dem Ereignis schon sehr begehrt. „Zwei Drittel der Karten sind verkauft“, freute sich Felski am Mittwoch über die erfreuliche Nachfrage. Die Veranstalter rechnen damit, das zwischen 250 und 300 närrische Gäste den Saal zum Beben bringen werden, wenn die dritte Rot-Gold-Sitzung in Ascheberg beim Clemens-August (Burgstraße 54, Davensberg) beginnt.

Hier die Vorverkaufsadressen

Vorverkauf Karten gibt es zum Preis von 11 Euro bei den Vorstandsmitgliedern der Karnevalsgesellschaft, bei Zweirad Hölscher in Herbern, im Schnäppchenmarkt in Ascheberg und im Hotel Clemens-August zu kaufen

Auch interessant

Kommentare