Jugendliche Darsteller drehen Teenie-Movie Summer of dreams“

NORDKIRCHEN ▪ 50 Jugendliche stehen vor einer Bühne und kreischen lauthals. Auf der Bühne gibt die Rockband „Mads 77“ ihre Musik zum Besten. Alles sieht aus wie bei einem echten Schülerkonzert, doch das ist es nicht. Es sind Dreharbeiten für das Teenie-Musical-Movie „Summer of Dreams“. Seit Sonntag stehen die vier Hauptdarsteller und einige Statisten im Nordkirchener Schloss und in der Gesamtschule vor der Kamera.

„Die Dreharbeiten heute laufen gut, wir sind zufrieden“, kommentierte Regisseur Niels Marquardt am zweiten Drehtag. „Es wird heute nur eine Szene mit der Rockband gedreht“, so Marquardt weiter. Einer der Hauptdarsteller Kevin Gedder, alias Sebastian Schmidt, besucht zusammen mit seinen Freunden ein Rockkonzert in seiner neuen Schule, wird plötzlich auf die Bühne gerissen und muss mit der Band singen. Da er mit seiner Familie erst kurz vorher vom Land in die Stadt gezogen ist, singt er den Song „What will we do today“, der auf das langweilige Leben auf dem Land anspielen soll. „Die Musik haben wir zuvor im Studio aufgenommen, so dass es heute keine Livemusik geben wird“, so Marquardt.

Mehr Bilder gibt es hier

Dreharbeiten Summer of Dreams

Dreharbeiten Summer of Dreams

Neben Sebastian Schmidt sind noch Jo Marie Dominiak aus Lünen und Melissa Perilli, bekannt aus „Kiddy Contest“, vor der Kamera. Zum ersten Mal im Film dabei ist die erst zwölfjährige Joyce Hildebrand aus Bremen. Auch der Kameramann Christoph Wolfinger ist ein junges Talent. Obwohl er erst 19 Jahre jung ist, hat er schon vier Jahre Erfahrungen mit der Kamera.

Über Jo Marie Dominiak ist auch der Kontakt nach Nordkirchen entstanden. „Jo kommt hier aus der Gegend und hat uns das Schloss empfohlen, das sich für den Film super anbietet“, erklärt Marquardt.

Der Film wird frühestens 2012 in die Kinos kommen. Die Filmproduktionsfirma Fun & Joy Media aus Hannover wird zunächst Videos drehen, um potentielle Förderer und Sponsoren zu überzeugen. „Nach den abgesagten Filmförderungen drohte uns schon das Aus, doch durch die tollte Unterstützung der Gemeinde können wir die Arbeiten doch noch fortsetzen“, so Marquardt. Dennoch sind die Arbeiten am Set sehr teuer und bedürfen einer Unterstützung durch Sponsoren. Die Dreharbeiten in Nordkichen laufen weiter. Heute werden die wichtigsten Szenen im Schlosshof aufgenommen. Alle Hauptdarsteller und zahlreiche Statisten werden vor der Kamera stehen. Neben einer Szene in einer Schulklasse, soll die Situation des ersten Schultages nach den Sommerferien gedreht werden. Am Mittwoch plant das Filmteam eine Inszenierung in einer Eisdiele.

Es werden weiter Statisten gesucht. Interessierte melden sich bei Niels Marquardt, Tel. 0176/ 93 160 903, und niels@contact-net.de. ▪ ans

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare