Johann-Conrad-Schlaun-Schule mit neuer Homepage

NORDKIRCHEN - Komplett überarbeitet ist die Homepage der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule ab Montag wieder zu erreichen. Wer sich über die Schule informieren will, kommt unter www.gesamtschule-nordkirchen.de ans Ziel.

Täglich ist auf der Seite zum Beispiel der aktuelle Vertretungsplan online einsehbar. Termine können individuell dargestellt und exportiert werden. Der Speiseplan der Schulmensa und aktuelle Stundenpläne und Formulare sind mit wenigen Klicks erreichbar. Fotos, Bildergalerien und Videos sorgen für einen informativen Einblick ins Schulleben.

Schulleiter Ulrich Vomhof über die neue Homepage: „Ich glaube, dass wir mit unserer neuen Website noch besser kommunizieren können, was in unserer Schule alles passiert und was uns wichtig ist.“ Hauptziele der Neugestaltung seien gewesen, mehr Übersichtlichkeit, mehr Aktualität und mehr Service für Eltern und Schüler, erklärte der Schulleiter, der besonders gelungen die Einbindung von Videos und Hörproben – auf der Startseite der neuen Schul-Website erscheint auch das Video zum 20-jährigen Jubiläum der Gesamtschule – sowie die Neugestaltung des Terminplans und den Ausbau des Downloadbereichs findet. Auch die optische Gestaltung der Homepage entspreche nun dem Selbstverständnis der Schule: modern, aber nicht flippig, elegant, aber nicht spießig. Die neue offizielle Facebook-Seite der Schule (www.facebook.com/jcsnordkirchen) ergänzt das Informationsangebot.

„Schön, dass mit Gustav Beyer ein ehemaliger Schüler unserer Schule federführend am Relaunch unseres Internetauftritts mitgewirkt hat“, freute sich Vomhof. Der Ehemalige Gustav Beyer hat die Website sowohl technisch als gestalterisch auf den neuesten Stand gebracht. Er arbeitet als Autor bei der „Zeit“ in Hamburg und studiert Philosophie auf Grundschullehramt in Leipzig. Auf seiner Homepage berichtet der Nordkirchener von sich: www.gustavbeyer.de. - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare