Gesamtschüler erhalten Delf-Zertifikate

+

NORDKIRCHEN - 25 Schülerinnen und Schüler der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule erhielten ihre Französisch-Sprachzertifikate am Donnerstagmorgen. Seit einem halben Jahr bereitete Französisch-Lehrerin Jutta Ludwig die Schüler jeweils eine Stunde pro Woche lang auf die Prüfungen vor.

Die Schüler gehen in die Jahrgänge acht bis elf und absolvierten die Sprachprüfung Delf auf unterschiedlichen Niveaus. Jede Prüfung bestand aus einem schriftlichen Teil, in dem das Lese- und Hörverständnis und das Schreiben auf Französisch getestet wurden. Dieser Teil fand im Januar statt. Im zweiten Teil des Tests durften die Französisch-Begeisterten ihr Können auch beim Sprechen vor einer Jury in Münster unter Beweis stellen.

Schulleiter Ulrich Vomhof lobte die Schüler für ihr Engagement außerhalb des Unterrichts. „Chapeau“, sagte auch Jutta Ludwig, als sie verkünden konnte, dass alle Teilnehmer dieser Schule bestanden haben. „Für die Zukunft ist es wichtig, mit unterschiedlichen Sprachen miteinander kommunizieren zu können. Mit dem Delf-Diplom ist es ein anerkannter Schritt dorthin.“ - arw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare