Frauen nehmen sich beim Wellnesstag eine „Auszeit“

Pudelwohl fühlten sich die 14 Frauen beim Wellnesstag in der Kindertagesstätte St. Benedikt. ▪
+
Pudelwohl fühlten sich die 14 Frauen beim Wellnesstag in der Kindertagesstätte St. Benedikt. ▪

HERBERN ▪ Liebevoll bis ins kleinste Detail hatten am Samstag Jutta Sucker und Mechthild Blind die Kita St. Benedikt in eine Wellness-Oase verwandelt. Auf Einladung des Familienzentrums Herbern boten die beiden Entspannungspädagoginnen hier einen „Auszeit“-Tag für Frauen an.

Schon im Eingang empfing die 14 Teilnehmerinnen eine Allee aus Kerzen. Gemütlich ging es auch in den Gruppenräumen weiter, wo unter anderem bei Meeresrauschen, Fuß- und Handmassagen und mit einer Maske aus Maulbeerblättern entspannt werden konnte. Energiedusche, Tänze, Atemübungen: Hier konnten alle Frauen gut entspannen – so wie sie es sich in der Vorstellungsrunde gleich zu Beginn gewünscht hatten.

Eine Auszeit vom Alltag – das war der größte Wunsch der Teilnehmerinnen, der ihnen erfüllt wurde. Selbstverständlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Ein Begrüßungscocktail zu Beginn, mittags verschiedene Suppen mit Baguette, nachmittags Kaffee und Tee mit Quarkkuchen und Donauwelle. Das war ein Tag für Leib und Seele. ▪ red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare