Lese-Lounge der Gesamtschule aufgewertet

Foto: Heinkel-Brüggemann

NORDKIRCHEN -  Mit vielen neuen Buchtiteln von Fachliteratur bis Belletristik wurden jetzt die Regale in der Bibliothek der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule aufgefüllt. Und nicht nur das, nach kräftigem Möbelrücken und dem Aufstellen gemütlicher Sofas und Sessel ist der Lese- und Medienraum über dem Foyer so auch zum Platz für eine entspannte Lesepause oder für eine konzentrierte Unterrichtsrecherche geworden.

Nachdem etliche Schränke entfernt und durch bequeme Sitzmöbel ersetzt wurden, ist die Aufenthaltsqualität in der Lese-Lounge des Selbstlernzentrums der Gesamtschule deutlich gestiegen.

Möglich wurde das durch Spenden der Werner-Rolf-Muno-Stiftung und des Fördervereins der Schule. Hinzu kommt eine zusätzliche Stelle für die Aufsicht im Eingangsbereich der Bibliothek, die vom Schulträger genehmigt wurde. Vom Vorstand der Muno-Stiftung begrüßte Klaus Johannknecht, Lehrer an der Gesamtschule, Simone Uhlmann und Rita und Günter Hellwig am Donnerstag in der Lese-Lounge. Die Stiftung hat mit 4000 Euro großzügig in die Aktualisierung der Bibliothek investiert. Dank der Unterstützung des Fördervereins können die Schüler in der durchgehend geöffneten Bibliothek auf Sesseln und Sofas Platz nehmen.

Simone Uhlmann zeigte sich von der Umgestaltung erfreut und sah wie das Ehepaar Hellwig die Ziele der Stiftung, Erziehung und Bildung zu fördern, erfüllt. Demnächst, so hörte sie von Johannknecht, werde auch noch die zur Zeit noch kahle Seitenwand im Rahmen eines Kunstprojekts verschönert.

Vor der Anschaffung der Bücher habe man sich mit den Fachschaften abgestimmt und benötigte Fachliteratur ausgewählt, sagte Johannknecht, der zusammen mit dem Team des Selbstlernzentrums das neue Konzept umgesetzt hatte.

In dem Medienraum befinden sich neben den Büchern auch zahlreiche Rechner sowie ein großer Fernseher, gestiftet von der Gemeinde, die für Unterrichtszwecke genutzt werden. - gh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare