Das Familienzentrum Herbern legt sein neues Programm vor

+
Klangvolles Kursprogramm: Auch Angebote zur Musikalischen Früherziehung sind wieder dabei.

Herbern  - Im neuen Halbjahresprogramm des Familienzentrums Herbern ist ordentlich Musik drin. Musikalische Früherziehung, Kinder-Piano-Welten, Mama-Baby-Tanz – das FZ bringt verschiedenste Töne zum Klingen.

Bevor die Schnupperstunden für die musikalische Früherziehung und die Kinder-Piano-Welten anstehen, geht es am 16. Januar in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Lüdinghausen mit einer ersten Eltern-Baby-Gruppe los (für Kinder, die zwischen Juni und Dezember 2018 geboren sind). Bei diesem Angebot können die Kleinen ihren Forscherdrang ausleben und den Kontakt zu Gleichaltrigen genießen. Und die Eltern haben die Möglichkeit, sich auszutauschen und der ausgebildeten Kursleiterin Löcher viele Fragen zu stellen. Im Februar und im Mai starten dann weitere Eltern-Baby-Gruppen.

Spielerische Beschäftigung mit Musik

Am 26. Januar beginnen in Zusammenarbeit mit der Musikschule Margarita aus Werne die Schnupperstunden für die musikalische Früherziehung und die Kinder-Piano-Welten. Angesprochen sind Kinder zwischen vier und sechs Jahren. Klavierunterricht für kleinere Kinder – geht das? „Ja“, heißt es beim FZ. Denn die spielerische Beschäftigung mit Musik mache dem Nachwuchs vor allem eines: große Freude. Die Kinder entdecken das Klavier nicht nur als spannendes Musikinstrument, sondern entwickeln persönliche und soziale Fähigkeiten.

Und auch bei der musikalischen Früherziehung geht es vor allem um Spaß an der Musik. Dass die Kinder nebenbei auch sprachlich profitieren (wer singt, bekommt ganz automatisch ein Gefühl für den Rhythmus von Wörtern), dürfte vor allem die Eltern freuen. Bei ausreichendem Interesse schließen sich im Februar wöchentliche Kurse für die musikalische Früherziehung und die Kinder-Piano-Welten an.

Elterncafé neu im Angebot

Nach kurzer Atempause ist in diesem Halbjahr auch die Selbstbehauptung wieder am Start (ab 18. Februar). Die Nähkurse, der Elternnachmittag „Kinder im Straßenverkehr“, Mawiba, ein Mama-Baby-Tanz, sowie verschiedene Beratungsangebot sind ebenfalls wieder mit dabei. 

Neu ist das Elterncafé, das im Februar im Pfarrheim St. Benedikt startet. Ebenso das Angebot „Kita-Start“, ein Informationsabend für Eltern, deren Kinder in die Kita kommen. Er findet am 10. April in der Kita St. Hildegardis statt. Das letzte Angebot des Halbjahres ist der neue Kursus „Vom Tragen und Getragenwerden“, eine praktische Anleitung für die verschiedensten Tragetechniken.

Anmeldungen sind beim Familienzentrum per E-Mail an anmeldung@familienzentrum-herbern.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare