Sportler frischen Erste-Hilfe-Wissen auf

Die stabile Seitenlage war ein Thema des Kurses mit DRK-Ausbilder Friedhelm Staar. Foto: pr

ASCHEBERG/HERBERN - Friedhelm Staar vom DRK-Ortsverein Herbern gibt Ascheberger Jugendtrainern Erste--Hilfe-Kursus.

Viele Trainer und Betreuer von Jugendmannschaften haben ihren Führerschein und damit den Erste-Hilfe-Kursus schon lange hinter sich. Einen Verband bekommen sie noch hin, aber bei der stabilen Seitenlage wird es schon schwieriger. Die Fußballer des TuS Ascheberg boten daher ihren Juniorentrainern einen Auffrischungskursus an. Ausbilder Friedhelm Staar vom DRK-Ortsverein Herbern arbeitete das Themenfeld mit den Aschebergern in Theorie und Praxis ab. Wenn der Defibrillator der Gemeinde am Sportgelände aufgehängt wird, wird Staar noch einmal vorbeischauen und die Sportler im Umgang damit schulen, kündigte Jugendleiter Rainer Hattrup an. - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare