Elmar Schütte leitet den MGV Cäcilia in Capelle

Der Vorstand des MGV Cäcilia Capelle.

CAPELLE ▪ Auf der Generalversammlung im Vereinslokal Wintering blickte der MGV Cäcilia Capelle auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Im Mittelpunkt standen die Vorstandswahlen. Bernd-Christoph Schwede gab sein Amt als Vorsitzender nach sechs Jahren ab und schlug als Nachfolger Elmar Schütte vor. Dieser wurde einstimmig gewählt. Der zweite Vorsitzende Stefan Ringelkamp dankte Bernd-Christoph Schwede für die geleistete Arbeit und überreichte ihm unter dem Applaus der Anwesenden einen Präsentkorb.

Im neuen Vorstand ist noch das ein oder andere altbekannte Gesicht. Danach bleibt Benedikt Focke Schriftführer. Als Kassierer wurde Dieter Kreisel in seinem Amt bestätigt. Notenwarte sind Gregor Focke, Sven Spiegelhauer, Daniel Krüger und Bernd-Christoph Schwede.

Wiedergewählt wurden auch die Beisitzer Ludger Wierling, Josef Rößmann und Michael Huppert. Fahnenträger sind Norbert Höppener, Daniel Spiegelhauer, Sven Spiegelhauer, Daniel Krüger, Harald Schwab und Benedikt Hols. Die Kasse werden Ludger Focke und Theo Wöstmann prüfen. Bernd Christoph Schwede gab die aktuelle Mitgliedszahl mit 188 an; davon singen 44 aktiv.

Zu den Höhepunkten 2011 zählte die Fusionsfeier, an der der MGV Cäcilia mit den anderen musikalischen Gruppen der drei Gemeinden teilnahm. Auch das Mitwirken am Adventskonzert im Hilpert-Theater in Lünen sowie das vorweihnachtliche Konzert in Capelle bleiben in Erinnerung. Weiterhin konnte der MGV Cäcilia seine Mitglieder mit einer dreitägigen Chorreise in das „Alte Land“ begeistern.

Neben dem Mitwirken an den kirchlichen Hochfesten sowie dem vorweihnachtlichen Konzert ist im kommenden Herbst ein Tagesausflug geplant. Auch nehmen die Sänger 2012 an der Feier zum 100-jährigen Bestehen des befreundeten Chores in Rhade teil. Ein Beratungssingen sowie ein Probentag sollen die Qualität des Chorgesanges erhalten und fördern.

Für den März ist im Heimathaus eine Nachbetrachtung der vergangenen Chorreise geplant. J red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare