„Carnival of Jazz“ im Ricordo

Die „Jazzweberei“ spielt im Ricordo in Lüdinghausen Klassiker aus Jazz, New Orleans und Gospel. ▪
+
Die „Jazzweberei“ spielt im Ricordo in Lüdinghausen Klassiker aus Jazz, New Orleans und Gospel. ▪

LÜDINGHAUSEN ▪ „Carnival of Jazz“ ist im Ricordo längst ein Traditionskonzert, das in diesem Jahr mit der Band Jazzweberei am Freitag, 18. Februar, ab 20 Uhr fortgesetzt wird.

Seit 1997 gehören zum Repertoire der Jazzweberei sowohl Klassiker aus den legendären Zeiten King Olivers und Louis Armstrongs als auch traditionelle New-Orleans-Musik und Gospelmusik. Aber auch Themen, die in der Zeit des Swing populär waren. Ganz besonders erwähnenswert sind die Interpretationen der Jazzweberei von unvergessenen zeitgenössischen Melodien, wie „I left my heart in San Francisco“, „Dream a little dream“, „Memories of you“ und „Everybody loves somebody sometimes“.

Die Band besteht heute aus sieben Musikern mit internationaler Erfahrung. Die Gruppe tritt in klassischer Besetzung auf, mit Trompete, Klarinette (Saxophon), und Posaune in der Frontline, Banjo (Gitarre), Bass, Piano und Schlagzeug in der Rhythmussektion. Ein legerer Umgang untereinander zeichnet die Bühnenpräsenz der sieben Musiker aus. Unnötige Seriosität und Steife wird durch Spielfreude und Lockerheit ersetzt.

Eintrittskarten zu diesem Konzert gibt es im Vorverkauf für 11 Euro und an der Tageskasse für 13 Euro im Ricordo. Weitere Informationen gibt es unter http://www.ricordo.de und unter Tel. 0 25 91/ 94 07 50. ▪ red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare