Neuer Mann für die Finanzen

Bürgermeister Dietmar Bergmann (li.) stellte den neuen Kämmerer Bernd Tönning vor.
+
Bürgermeister Dietmar Bergmann (li.) stellte den neuen Kämmerer Bernd Tönning vor.

NORDKIRCHEN -  Bernd Tönning ist neuer Kämmerer der Gemeinde Nordkirchen. Ab sofort übernimmt der bisherige Fachbereichsleiter „Familie und Soziales“ die Regie in der Finanzabteilung und tritt offiziell die Nachfolge von Manfred Mitschke an. Am Freitag stellte Bürgermeister Dietmar Bergmann den künftigen Chef der Finanzen im Pressegespräch vor. Der (fast) 48-Jährige aus Capelle sieht sich vor „einer spannenden Aufgabe“, der er mit Vorfreude entgegensieht.

Bergmann gibt die hervorgehobene Position gern an den Mann aus den eigenen Reihen, zumal sich so auch im Unterbau der Verwaltung neue Chancen ergeben. Die Personalie werde vom gesamten Verwaltungsvorstand mitgetragen, betonte er.

Der Kämmerer habe Entscheidungs- und Vertretungsfunktion und könne dem Bürgermeister widersprechen. Er lege den Jahres- und Gesamtschluss des Haushaltes vor, könne eine Haushaltssperre verhängen und habe das Recht zur Gegenrede, schilderte Bergmann.

Mit dem Haushaltsentwurf 2014, der schon seine Handschrift trägt, bleibt Bernd Tönning dem Kurs von Vorgänger Mitschke, Bürgermeister und Politik treu. Der lautet: Konsolidierung und wirtschaftliches Investieren. Zwar gebe es ein Licht am Ende des Tunnels, aber man sei noch nicht gerettet, ist sich der neue Kämmerer der schwierigen Finanzlage klar bewusst und will deshalb „das Geld zusammenhalten“.

Ursprünglich war die Amtsübergabe an Bernd Tönning im Zuge der Umstrukturierung der Verwaltung etwas später geplant. Als Manfred Mitschke 2013 aber wegen einer Erkrankung ausfiel, sprang Tönning ein. Ein Sprung ins kalte Wasser, eine Menge Arbeit, doch Tönning betonte, dass er immer auf die telefonische Beratung seines Vorgängers zurückgreifen konnte und ihm außerdem eine erfahrenes Team zur Seite stehe.

Über mangelnde Aufgaben dürfte er sich kaum beschweren können. Energetische Sanierung, die Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehr, aber auch eine fortgesetzte Anpassung der technischen Ausstattung in den Schulen gehören zu den aktuellen Themen. Über allem stehen Erhalt des Eigenkapitals und ausgefeiltes Controlling. - gh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare