In Drensteinfurt wird wieder mehr geheiratet

+

Drensteinfurt /Kreis Warendorf – 93 Ehen wurden im vergangenen Jahr von den Standesbeamten in Drensteinfurt geschlossen. Das sind vier mehr als ein Jahr zuvor. Das erklärte die Stadtverwaltung auf Anfrage.

Auch im gesamten Kreis Warendorf schlossen im Jahr 2018 mehr Paare den Bund fürs Leben als im Jahr zuvor. 2017 wurden 1248 Ehen im Kreis geschlossen, 2018 waren es 1324.

Das statistisches Landesamt, das die Zahlen für den Kreis bekannt gab, geht noch weiter ins Detail: Demnach waren die allermeisten frisch Verheirateten aus dem Jahr 2018 zuvor ledig (1039 Männer und 1040 Frauen). Dazu kommen 13 Männer und elf Frauen, die verwitwet waren beziehungsweise deren Lebenspartner gestorben war. 272 Männer und 273 Frauen waren vor der neuen Ehe geschieden beziehungsweise ihre Lebenspartnerschaft war aufgehoben.

In ganz Nordrhein-Westfalen wurden 2018 exakt 88.422 Ehen geschlossen, 2017 waren es 86.475. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare