1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Verletzte aus Ahlen und Hamm bei Unfall auf der L671

Erstellt:

Von: Mechthild Wiesrecker

Kommentare

Der Mercedes aus Ahlen wurde von der Straße geschleudert.
Der Mercedes aus Ahlen wurde von der Straße geschleudert. © Mechthild Wiesrecker

Schon wieder kam es auf der Landesstraße L671 zwischen Waldstedde und Ahlen zu einem Verkehrsunfall. Vier Personen wurden verletzt: Sie kommen aus Ahlen und Hamm.

Drensteinfurt - Am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr kollidierte der Fahrer eines Mercedes, der aus Richtung Walstedde von der Straße Ostfeld kommend auf die L 671 nach links Richtung Ahlen abbiegen wollte, mit einem Audi. Nach Aussage der Polizei hatte der Mercedes-Fahrer aus Ahlen an der Stopp-Straße den Audi, der aus Richtung Ahlen kam, übersehen. Dieser hatte unmittelbar vorher einen Lkw überholt.

Beim Unfall wurden der 78-jährige Fahrer des Mercedes schwer und seine gleichaltrige Beifahrerin leicht verletzt. Der 24-jährige Fahrer des Audi und seine ebenfalls gleichaltrige Beifahrerin - beide aus Hamm - wurden leicht verletzt. Alle vier Unfallbeteiligten kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der Audi aus Hamm wurde heftig demoliert.
Der Audi aus Hamm wurde heftig demoliert. © Mechthild Wiesrecker

Beim Unfall traten Öl und Benzin aus, sodass die Firma Hülsmann die Straße reinigen musste. Die L671 war für die Zeit der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten in beide Richtungen bis 16.30 Uhr gesperrt. Vor Ort waren die Polizei, Notarzt, Rettungswagen und die Feuerwehr aus Ahlen und Drensteinfurt.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte es auf der L671 ebenfalls gekracht, und zwar an der Kreuzung Kerkpatt/Herrenstein.

Auch interessant

Kommentare