Vandalismus beim Tennisverein und am Sportplatz

+
Unbekannte wurfen am Wochenende mehrere Fenster ein (Symbolbild).  

Drensteinfurt – Gleich zweimal warfen Unbekannte am Samstag Scheiben ein, außerdem gab es einen Einbruch.

Einen Stein hat ein bislang unbekannter Täter am Samstag, 19. Januar, um 6 Uhr durch ein Fenster eines Wohnhauses am Bahnhofsplatz geworfen. Anschließend flüchtete der Täter. Es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Bereits in der Nacht zu Samstag gingen Unbekannte zwei Objekte an der Straße Im Breul an. Der oder die Täter warfen eine Scheibe ein und gelangten so in die Umkleideräume am Sportplatz.

Des Weiteren öffneten sie eine Gartenhütte des Tennisvereins gewaltsam, betraten sie dann aber scheinbar nicht. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter nichts.

In allen Fällen bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können, sich bei der Polizei Ahlen, Telefon 0 23 82/96 50 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden. -WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare