80-Jährige fährt mit dem Auto gegen die Wand und flieht

+

Walstedde – Ihre Unfallflucht nutzte einer 80-jährigen Autofahrerin nichts. Die Polizei ermittelte sie rasch als Verursacherin eines Schadens, den sie am Sonntag, 3. November, um 9 Uhr, auf der Dorfstraße in Walstedde verursacht hatte.

Die zunächst unbekannte Autofahrerin befuhr mit ihrem Pkw die Dorfstraße und beabsichtigte, nach links in die Straße Kerkpatt abzubiegen. Hierbei kam sie mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Hauswand des auf dem Eckgrundstück befindlichen Hauses. Beim Versuch rückwärts zu fahren fuhr sie wieder gegen die Hauswand. Danach entfernte sich Unfallverursacherin. 

Die Polizei fand das Unfallfahrzeug in unmittelbarer Nähe. Die Einsatzkräfte ermittelten eine 80-jährige Ahlenerin als Unfallverursacherin. Sie leiteten gegen die Frau ein Ermittlungsverfahren ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare