Straße zwei Stunden komplett gesperrt

Unfall in scharfer Kurve: Frau aus Hamm schwer verletzt 

+
Der Zusammenstoß hatte sich auf der Straße Ameke ereignet. Rettungskräfte aus Drensteinfurt, Ascheberg und Hamm waren im Einsatz.

Ameke – Bei einem schweren Verkehrsunfall in Ameke wurden am Sonntag gegen 20.30 Uhr fünf Personen verletzt, eine davon schwer. Die zwei beteiligten Fahrzeuge kollidierten in einer scharfen Kurve kurz hinter der Ortsausfahrt Ameke auf der gleichnamigen Straße.

Der Audi einer aus Walstedde kommenden 19-jährigen Frau, die zusammen mit drei weiteren Personen unterwegs war, stieß aus bisher ungeklärten Gründen mit einem aus Richtung Ameke kommenden Smart eines Pflegedienstes zusammen. 

Bei dem Unfall verletzte sich die 26-jährige Hammer Fahrerin des Smarts schwer. Nur mit Mühe gelang es den Rettungskräften, die Frau aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie wurde, ebenso wie die vier leichtverletzen Personen aus dem Audi, ins Krankenhaus gebracht.

Der Smart wurde stark beschädigt. 

Vor Ort waren die Feuerwehr aus Drensteinfurt und Walstedde, die Polizei aus Ahlen, drei Rettungswagen aus Drensteinfurt, Ascheberg und Hamm sowie der Notarzt aus Sendenhorst. Die Straße war für die Dauer des zweistündigen Einsatzes komplett gesperrt. Die ausgetretenen Flüssigkeiten wurden von den Einsatzkräften der Feuerwehr abgestreut. Es entstand ein Sachschaden von 13.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Ruhestörung eskaliert - zwei Männer landen in Polizeigewahrsam

Die Pflastersteine für den Marktplatz sind da

35-Jähriger belästigt Frau und fährt mit Auto mit gestohlenen Kennzeichen davon

Pkw steht auf der A2 in Flammen - Fahrstreifen musste gesperrt werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare