Summer Feeling: Statt stotternd im Schnee, tanzend vor der Bühne

+
Dem Wetter zum Trotz holten verschiedene Künstler die Menschen vor die Bühne.

Drensteinfurt – Gut zufrieden zeigten sich die Organisatoren der Interessengemeinschaft Werbung (IGW) mit dem diesjährigen „Summer Feeling“. Am Samstagabend habe die Band dann doch trotz vorangegangenen Schneeschauers etliche Besucher vor die Bühne geholt.

 „Die Leute haben sich einfach warm getanzt und getrunken“, berichtet Steffi Fels von der IGW. Der Sonntag habe wettertechnisch unter einem besseren Stern gestanden. „Bis kurz vor Schluss ist es trocken geblieben“, freut sich die Mitorganisatorin. Bereits am frühen Nachmittag sei es so voll in der Wagenfeld- und Martinstraße gewesen, wie am gesamten Samstagnachmittag. Gerade die Programmpunkte für Kinder – „Clown Püppi“ und das Kindertheater – hätten auf der ganzen Linie überzeugt.

Zufrieden seien besonders die Händler mit dem Sonntag gewesen. „Viele haben gefragt, wann das nächste schöne Event in Drensteinfurt stattfindet“, teilt Fels mit. Eine Standbetreiberin hätte sich begeistert geäußert: „Wenn ich in Drensteinfurt meinen Stand aufbaue, ist es wie nach Hause zu kommen.“

Lesen Sie mehr

Schnee beim Summer Feeling

Den kühlen Temperaturen zum Trotz: Summer Feeling bei 9 Grad

Vorfreude auf "Summer Feeling" - Riesen-Resonanz

Trotz der guten Resonanz zeigt sich das Team offen für Verbesserungsvorschläge. Fels: „Wir überlegen, mehr Fahrgeschäfte für größere Kinder“ zu engagieren. Diese könnten auf dem Parkplatz Alte Post und Praxis Edelhoff aufgestellt werden. „Dazu noch ein paar Stände mehr und der Rundgang ist perfekt“, so Fels.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare