Trink- und Abwasser in Drensteinfurt am teuersten

+
Trinkwasser ist in Drensteinfurt teuer.

Drensteinfurt - Die Stewwerter zahlen im Kreis Warendorf am meisten für Trink- und Abwasser. Wie aus Zahlen von Information und Technik, der Statistikstelle des Landes Nordrhein-Westfalen, hervorgeht, wurden in Drensteinfurt 1,81 Euro Trinkwasserentgelt pro Kubikmeter berechnet. Diese Gebühr blieb in den letzten beiden Jahren konstant, liegt aber deutlich über dem Kreisschnitt von 1,38 Euro.

Im Durchschnitt wurde das Trinkwasser im Kreis Warendorf seit 2014 um zwei Cent teurer. Das geringste Entgelt im Kreis zahlten Bürger in Sassenberg, nämlich 1,07 Euro. Im Regierungsbezirk Münster lag das Entgelt im Schnitt bei 1,57 Euro, ein Cent mehr als 2014. Der NRW-Schnitt lag bei 1,67 Euro und stieg innerhalb von zwei Jahren ebenfalls um einen Cent.

Das Abwasserentgelt stieg in Drensteinfurt über zwei Jahre um 10 Cent auf 3,24 Euro je Kubikmeter, ein Anstieg von 3,2 Prozent. Im Kreis Warendorf fiel die Gebühr im selben Zeitraum um 2,3 Prozent, von 2,64 Euro auf 2,58 Euro. Im Kreis zahlte man in Wadersloh am wenigsten fürs Abwasser, und zwar 1,86 Euro.

Im Regierungsbezirk Münster stieg das Abwasserentgelt zwischen 2014 und 2016 um 9 Cent auf 2,37 Euro, ein Anstieg von 3,9 Prozent. In Nordrhein-Westfalen insgesamt lag der Schnitt fürs Abwasserentgelt 2016 bei 2,67 Euro, das sind sechs Cent mehr als 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare