Verabschiedung der Zehntklässler der Teamschule

68 Entlassschüler erhalten ihre Abschlusszeugnisse

 Anja Sachsenhausen, Leiterin der Teamschule
+
Anja Sachsenhausen, Leiterin der Teamschule gab sie den jungen Erwachsenen mit auf den Weg: „Bewahrt euch Werte wie Familiensinn, Akzeptanz, Toleranz, Pünktlichkeit und vor allen Dingen, schwimmt nicht mit der Masse, sondern habt eure eigene Meinung.“

Zum zweiten Mal in Folge durften die Schulabgänger der Teamschule ihren Abschluss nicht gemeinsam feiern. Klassenweise aufgeteilt auf den Donnerstag (Klasse 10 A) und Freitag (Klassen 10 B und 10 C) fanden und finden in der Teamschule drei kleine, aber feierliche Abschlussfeiern mit anschließender Zeugnisübergabe für die 68 Entlassschüler statt.

Drensteinfurt - Für Schulleiterin Anja Sachsenhausen war der Abschluss besonders bewegend. „Ihr seid für mich was Besonderes, denn ihr seid meine ersten Schüler an der Teamschule und ihr habt mir den Start leicht gemacht“, lobte sie die Abgänger schon am Donnerstag. Als ansprechbar, immer hilfsbereit, offen und der Schule zugewandt habe sie die Schüler erlebt. Abschluss, so resümierte sie, bedeute Abschied nehmen. Ein Lebensabschnitt gehe zu Ende. „In den vergangenen sechs Jahren habt ihr unheimlich viel gelernt, Erfolg und Misserfolg erlebt und viele Freundschaften geschlossen“, richtete sie die Worte an die Schüler. Es habe so gut funktioniert und verdiene ihren Dank weil alle, Schule, Eltern und auch die Politik, so gut zusammengearbeitet hätten.

„Bewahrt euch Werte wie Familiensinn, Akzeptanz, Toleranz, Pünktlichkeit und vor allen Dingen, schwimmt nicht mit der Masse, sondern habt eure eigene Meinung“, gab sie den jungen Erwachsenen mit auf den Weg.

Wir haben digital in wenigen Monaten erreicht, was sonst Jahre gedauert hätte.

Bürgermeister Carsten Grawunder

Bürgermeister Carsten Grawunder erinnerte an die großen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie mit sich gebracht hatte. Stadt und Politik hätten nach besten Kräften unterstützt so könne er heute sagen: „Wir haben digital in wenigen Monaten erreicht, was sonst Jahre gedauert hätte.“ Die Menschen seien resilienter geworden. „Das ist gut so, denn weiter Herausforderungen werden auf sie zukommen.“ Angelehnt an das Motto der Abschlussschüler „All Eyez of us“ betonte er: „Alle Augen auf Sie, denn Sie sind die Zukunft. Bleiben Sie neugierig und zuversichtlich.“

Begonnen hatte die Feierstunde mit einer ökumenischen Andacht, die von Pastoralreferentin Barbara Kuhlmann und dem evangelischen Gemeindemitarbeiter Kevin Stuckenschnieder gehalten wurde. Musikalisch begleitet sie Kantorin Miriam Kaduk am Klavier.

Unterhaltsame kleine Filme aus den Schulalltag und viele Worte des Dankes und der guten Wünsche gab es am Donnerstag seitens der beiden Klassenlehrer Mareen Spiegel und Alexander Neyburg, des Schulkonferenzvorsitzenden und der Klassenpflegschaftsvertreter. Gutgelaunt verabschiedeten sich die beiden Schülervertreter Piratheeban „Freddy“ Chelvanathan und Isa Tilly mit einer humorvollen Rede von dem gesamten Schulteam und ihren Kameraden. Teamschullehrer Holger Schwarz spielte für die Schüler ein Stück auf der Gitarre.

27 Prozent erreichten die Fachoberschulreife mit Qualifikation

Sie sei stolz auf ihren Jahrgang, versicherte die Schulleiterin vor der Zeugnisübergabe. Immerhin 27 Prozent erreichten die Fachoberschulreife mit Qualifikation, die zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt. 34 Prozent freuten sich über die Fachoberschulreife, 29 Prozent hielten den Hauptschubschluss in den Händen und 10 Prozent schlossen den Bildungsgang Lernen der Förderschule erfolgreich ab.

Insgesamt vier Zehntklässler erhielten einen Gutschein für ein iPad, gestiftet von der Sparkasse: Malin Brüggemann und Greta Buttermann wurden ausgezeichnet für besondere Leistungen im naturwissenschaftlichen Bereich,  Isa Tilly für ihr besonderes soziales Engagement und  Lilianna Nowowiesjka für außergewöhnliche schulische Bemühungen.

Die Absolventen der drei Abschlussklassen:

Klasse 10 A der Teamschule

Klasse 10 A
(Klassenlehrer Mareen Spiegel und Alexander Neyburg )
Chiara Ahlers, Andreas Al Kawasmi, Malin Brüggemann, Piratheeban Chelvanathan, Tiziano Corazza, Leon Daweke, Stefanie Friesen, Jenny Gröneweller, Luisa Hagendorf, Marie Hagendorf, Amir Jamschidi, Kim-Doreen Keppler, Vanessa Mencfel, Mohamed Omar Abubakir, Denisa Osmani, Devran Özsoy, Serjo Sahiti, Sören Schabram, Marlon Schert, Luca Paul Schlüter, Linus Surmann, Lenia Uhrmann und Lea Weber.

Klasse 10 B der Teamschule

Klasse 10 B:
(Klassenlehrerinnen: Andrea Spiller und Brigitte Borgmann)
Fatime Berisha, Ahmad Berjaoui, Kwasi Bawuah Boakye, Greta Buttermann, Özgül Demiray, Niclas Thomas Göttmann, Marlena Matat, Malte Neumann, Lilianna Nowowiejska, Lilian-Sophie Olivier, Alisa Osmani, Erlind Osmani, Linn Marie Riedelbauch, Tabea Rietmann, Jan Hendrik Rudolphi, Nikita Steitz, Jonas Stephan, Eduard Strelnikov, Ann-Christin Vögeling, Tristan Vrielmann, Jasmin Werner, Celine Wittig, Kim Julia Wohlhorn und Jana Zwetzig.

Klasse 10 C der Teamschule

Klasse 10 C:
(Klassenlehrer Dagmar Buttermann und Robert Kröger-Awe)
Deike Ackermann, Timo Averhage, Jan Blum, Bastian Broll, Gürkan Demiray, Alexander Dragomir, Ferris Eid, Leonie Fögeling, Lilli Hannig, Lucia Happe, Steven Hofmann, Ann-Kristin Jacob, Christina Klein, Amelie Kronshage, Alessio Paglia, Anastasia Pokorny, Aaron Spiekermann, Celina Tewes, Isa Tilly, Leonie Vanessa Wagner und Mike Wöstmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare