Vorfreude auf "Summer Feeling" - Riesen-Resonanz

+
Freuen sich schon aufs „Summer Feeling“ (von links): Petra Scheffer, Steffanie Fels, Elke Kiffe, Raphael Morsmann und Susanne Kurzhals vom Organisationsteam.

Drensteinfurt – Der Marktplatz ist noch nicht fertig, einen Maibaum wird es in diesem Jahr auch nicht geben, aber das „Summer Feeling“ wird in altbewährter Tradition mit einem bunt gemischten Programm, einer großen Auswahl kulinarischer Leckereien und einem riesigen Angebot von Ständen stattfinden.

Den 4. und 5. Mai sollten sich alle, die gerne in gemütlicher Atmosphäre bummeln, unbedingt vormerken. „Die Resonanz der Händler ist in diesem Jahr überwältigend“, berichtet Stefanie Fels vom Vorbereitungsteam der Interessengemeinschaft Werbung (IGW), die das jedes Jahr stattfindende Event vorbereitet. Im Moment seien fast 70 Stände angemeldet und dazu sind noch weitere Anmeldungen bei Elke Kiffe, E-Mail elke-kiffe-lanfer@gmx.de, möglich.

Trotz des gesperrten Marktplatzes bleibt genügend Platz für die Händler und Vereine, die sich in diesem Jahr besonders aktiv beteiligen. Genutzt werden die Martinstraße bis zum Westwall, die Mühlenstraße, die Kurze Straße und die Wagenfeldstraße. Der kleine Marktplatz steht zur Verfügung und die Stände reichen bis zur Alten Post. Ein besonderes Bonbon nur am Sonntag sind die Marktstände mit griechischen Spezialitäten, Honigwaren, Blumen, Süßigkeiten, Wurstwaren und Käsespezialitäten.

Summer Feeling 2018 – Teil 1

Die große Bühne soll ihren Platz auf der Martinstraße finden. Hier lockt wie jedes Jahr ein gut ausgesuchtes Programm für Jung und Alt. Mit dabei sein werden die Kinderchöre von Miriam Kaduk, es gibt eine Aufführung vom DJK sowie Fortuna Walstedde und der Gruppe Streetstyle sowie an beiden Tagen eine Mitmachaktion mit Marco Doubek, der in Hamm eine Tanzschule betreibt. Die Stewwerter Band „Swing and More“ und die Band „Moodish“ unterhalten musikalisch. Das Kindertheater Don Kidschote lockt Groß und Klein mit dem Theaterstück „Die Schatzkiste! oder Käpt‘n Flintbackes Geheimnis“ vor die Bühne.

Als Bühnenbild gibt es zum ersten Mal eine LED-Wand. „Wer möchte, kann hier seine Werbung platzieren, diese wird im Wechsel während des gesamten ,Summer Feelings’ angezeigt“, erklärt Raphael Morsmann. Interessenten können bei Martina Lammersmann per E-Mail an martina.lammersmann@gassmoeller.de nähere Einzelheiten erfragen.

Summer Feeling 2018 – Teil 2

„Besonders unsere kleinen Besucher werden ihren Spaß beim ,Summer-Feeling’ haben“, verspricht Stefanie Fels. Auf dem Parkplatz an der Martinstraße steht ein Kinderkarussell, im Hof neben dem Schuhgeschäft „Step In“ eine Eisenbahn für Kinder und in der Kurzen Straße die große Hüpfburg. „Damit nichts passiert, übernimmt der Verein Sonnenstrahl die Betreuung“, versichert Petra Scheffer.

Wie jedes Jahr ist die Kita Zwergenburg mit ihrem Bewegungsparcours dabei und zum ersten Mal der Förderverein der Kita St. Marien mit Muffins, Kaffee und kleinen Bastelangeboten.

Torwandschießen und der Ballonclown Ballooni sorgen ebenfalls dafür, dass bei den Kleinen keine Langeweile aufkommt.

Die Treckerausstellung von Heino Vögeling in der Kurzen Straße wird besonders Motorbegeisterte interessieren.

Der Zeitplan:

Das „Summer Feeling“ findet Samstag. 4. Mai, ab 12 Uhr und Sonntag, 5. Mai, von 12 Uhr bis 18 Uhr statt.

Die Geschäfte sind an beiden Tagen geöffnet, der Verkauf am Sonntag beginnt um 13 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare